Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Sigi Weyrauch
Makronist

Hallo zusammen, hallo Ingo,

eigentlich wurde in den vorausgegangenen Beiträgen schon alles wesentliche zum Erhalt und der Förderung der Wildbienen und anderen Insekten im Garten gesagt. Ich melde mich gerne dazu, weil ich vor vielen Jahren völlig unerfahren und unbedarft, also eher fast zufällig zum Schützer der Wildbienen und Insekten geworden bin.

Dies ergab sich besonders aus dem Grunde, weil ich krankheitshalber mein Gartengrundstück 800 Quadratmeter Fläche nicht bewirtschaften konnte. Dadurch kam es zu einem ausgiebigen Wildwuchs, meterhohe Gräser, Dornen, Distel usw. Dieser Umstand hat aber im Ergebnis dazu geführt, dass sich eine Vielfalt an Insekten angesiedelt hatte, weil nämlich Lebensräume geschaffen waren, die vorher nicht da waren.

Erst als ich danach so Stück für Stück wieder anfing den Garten wieder zu kultivieren, ließ ich einen Großteil der Fläche dennoch sich selbst überlassen, und dieses Konzept funktioniert seid Jahren, indem immer abwechselnd Flächen unbearbeitet brach liegen.

Dazu gibt es eine Reihe anderer Hilfen, die wurden ja hier in den Beiträgen sehr gut beschrieben.

Viele Grüße Sigi

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!