Pracht-Kieleidechse (Algyroides nigropunctatus)

Noch so ein Mitbringsel aus Istrien. Algyroides nigropunctatus gibt es nur entlang eines Streifens an der Ost-Adriatischen Küste bis hinunter nach West-Griechenland. Nur die Männchen zeigen diese schöne Färbung, und auch nur während der Paarungszeit.

Da ich kein klassisches Makro-Objektiv dabei hatte, wurde ein "Vintage-Stack" mit dem Domiplan draus. Entspricht so ein Vorgehen noch der reinen Lehre?

Kommentarbereich

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair

MOD

Grüß Dich Uli,

so ganz scheint er der Sache aber nicht getraut zu haben :-) Ich nehme an, Deine Frage bezieht sich auf den Vintage-Stack. Ich mag das sehr und versuche es selbst manchmal. Da erhält man das beste aus zwei Welten, eine angenehme Schärfe auf dem Motiv und das Bokhe, des alten Glases.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user UVO
Makronist

Servus Wolfgang, danke für deine Beurteilung. Ich habe die neuen Regeln von MT noch immer nicht verinnerlicht, deshalb habe ich die Frage zu deiner Antwort jetzt oben nachgebessert.

Das Tierchen hat sich immerhin 3 Stackreihen lang ablichten lassen, dann wurde ihm das geklackere doch zu bunt.

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958

MOD

Guten Morgen, Uli!

Ein prächtiges Tier und Bild !Der Stack ist Dir voll geglückt. Bei diesen Tieren ja nicht so ganz einfach. Dazu noch mit Alt-Obi. Einfach klasse.

Ich freue mich, dass Du Dein Bild eingestellt hast und wünsche Dir eine gute Woche.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Ecki
Makronist

Hallo Ulli, klasse gemacht. Du musstest ja mit dem Domiplan manuelle Stacks machen. Bei Offenblende und dem Tiefenschärfenbereich ein ziemlich aufwendiges Unterfangen, wie ich aus meinen Versuchen weis. Du hattest bei einem lebendigen Motiv nicht so viel Versuche. Übrigens, wie hast du das Tierchen beruhigt :-). Liebe Grüße Ecki

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Ecki, man muss einfach nur gaaanz langsam "vorschieben", am besten mit fest an den Sucher gedrücktem Kopf, und das bei schnellstmöglicher Bildwiederholrate. Die Eidechse hat wohl gemerkt, dass ich nach fast  3 Wochen Radlurlaub selbst tiefenentspannt war :)

Schöne Grüße

Uli 

Profile picture for user Roland

ADMIN

Hallo Uli,

was für eine prächtige Eidechse! Sieht richtig klasse aus.

Sehr interessant, dieser Stack mit einem alten Objektiv. Und die Schärfe hinter dem Kopf auf dem Echsenkörper ist wirklich beachtlich.

Aber: Der Kopf und damit auch das Auge zeigen eine deutlich geringere Schärfe. Liegt das daran, dass er bereits aus der scharfen Bildmitte herausragt? Oder haben die einzelnen Stackfotos diesen nicht mehr ganz abgedeckt?

Ich vermute mal ersteres :-) – vor allem, wenn Du das Foto nicht seitlich beschnitten hast.

Richtig klasse wirkt der in die Hintergrundunschärfen verlaufende Schwanz der Eidechse.

Liebe Grüße
Roland 

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Roland, ja, bei dem Einzelbild, das für das Auge "zuständig" ist, liegt die Schärfe knapp dahinter demselben (vgl. Anhang). Davor und dahinter hätte ich noch genügend Bilder, aber mit der schmalen Schärfeebene (nur Offenblende möglich) und händischem Vorschub verpasst man leicht mal was. Möglicherweise ist es auch etwas verwackelt (1/250tel)? Hilft nix, so schnell werde ich so einem Tierchen nicht wieder begegnen. Beschnitt nur unten (auf 16:9).

Schöne Grüße, Uli

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.