Sinfonie in Gelb

Hier haben mich die verschiedenen Gelbtöne und Formen zum Bild gereizt. Findet ihr die minimal vorhandene Schärfe als ausreichend oder nicht?

Liebe Grüße

Holger

Kommentarbereich

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair

MOD

Grüß Dich Holger,

Bilder funktionieren generell auch wenn man nur einen minimalen Schärfepunkt hat. Der soll dann aber auch wirklich scharf sein. Bei Deinem Bild sitzt die Schärfe zwar auf einem relativ großen Bereich fast, aber nicht so richtig. Da kann das Pentagon wesentlich mehr. Wenn zum Beispiel die Spitze der Samenkapsel (links unten) knackscharf währe, hätte das Auge einen echten Ankerpunkt und das Bild würde anders funktionieren. 

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958

MOD

Guten Morgen, Holger!

Die Bildidee finde ich sehr schön. Wenn das Wetter in diesem Sommer schon nicht mitspielt so bekommt man doch durch den Blick auf Dein Bild ein gewisses Sommerfeeling. :-)  Gelbe Blüten stellen immer den Bezug zur Sonne dar. 

Die Bildaufteilung finde ich gelungen. Mein Blick fällt sofort auf die linke Bildseite zu der Mohnblüte und der Knospe. Nun pendele ich jedoch, etwas abgelenkt von dem Stengel, zwischen beiden Punkten hin und her. Die Schärfe vermag also meinen Blick nicht länger zu binden. Mir fehlt also ein eindeutiger Schärfepunkt im Bild. Dies ist Dir bei Deinem letzten Goldmohnbild besser gelungen.

Ich bin gespannt wie die Anderen das sehen. Hab noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Roland

ADMIN

Hallo Holger,

zu Deinem Foto wurde bereits von Wolfgang und Gabi vieles geschrieben.

Die von Dir oben genannte "minimal vorhandene Schärfe" ist nicht vorhanden; Wolfgang und Gabi stellten dies bereits fest. Und genau das ist das Problem. Ein Pentacon 1.8/50mm, das in Ordnung ist, bildet anders ab. Würde das, was eigentlich in der Schärfe liegen müsste, scharf sein, würde diese Schärfe dann auch ausreichen.

Also: Gehen wir auf die Suche nach dem Grund der mangelnden Schärfe.
Hast Du dieses Bild beschnitten? Wenn ja, wo lag im Original die "scharfe" Hauptmotivblüte?

Liebe Grüße
Roland 

Profile picture for user Holger
Makronist

Hallo zusammen,

lieben Dank für eure Kommentare zum Bild. Dann ist das Bild wohl einfach durch mich oder einer Brise verwackelt und deshalb nicht scharf.

Das Bild ist unbeschnitten und ein Foto im Hochformat hat auch meiner Meinung nach die Schärfe auf der Blütenkante, ich hänge es mal an.

Viele Grüße

Holger

Profile picture for user Roland

ADMIN

Hallo Holger,

ja dieses Foto weist eine höher Schärfe auf als das erste – und dennoch kann das Pentacon 1.8/50 (noch) mehr. Ob das nun jedoch an Deinem individuellen Exemplar liegt, kann ich nicht sagen; ich kenne es nicht.

Der Schärfepunkt beim ersten Foto liegt wahrscheinlich kurz vor der Blüte – also im luftleeren Raum. Die Blüte liegt also hinter der Schärfeebene; dadurch ist sie so unscharf.

Viele der alten Objektive liefern aus verschiedensten Gründen schlechte Bildergebnisse. Da ich Dein Exemplar nicht kenne, weiß ich nicht, woran es hier liegt.

Übrigens: Dieses zweite von Dir eingestellt Bild ist sehr gut gelungen (abgesehen von der nicht vollen Schärfeleistung im Schärfepunkt). Die Positionierung der Blüte oben rechts im Bild mit Blick aus dem Bild raus ist mutig, hier aber völlig in Ordnung bzw. sogar sehr wirkungsvoll, da sie von einem starken Bokeh unten rechts im Bild gehalten wird.

Ein schönes Bildgemälde :-)!

Liebe Grüße
Roland 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.