Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Roland,

danke für die aufklärenden Worte und den Hinweis, dass die individuelle Charakteristik natürlich auch noch die Entscheidung für ein Objektiv, je nach Bildidee und Gegebenheiten vor Ort, bestimmen kann. Licht und ABM spielt dann ja auch noch eine große Rolle und in der Summe wird es schon recht komplex ;-) Ein Glück, dass es Spass macht, dabei auch mal wilder herum zu experimentieren. Ich sammle grad Vintage-Erfahrungswerte und komme zu dem Schluss, dass man sich sowas niemals anlesen könnte.

Bezüglich der Aussage "Ruhe im Karton" wollte ich noch ergänzen, dass dies wohl nicht glücklich formuliert wurde. Ich meinte das, was du auch in deinem Betrag zu den Haselkätzchen veranschaulicht hast, nämlich die Tatsache, dass die Brennweite den Raum dehnt oder staucht. Bei meinen Vergleichen zwischen dem kleinen Cooke und dem Trio ist mir einfach deutlich aufgefallen, dass die Hintergründe bei der kürzeren Brennweite (und je nach ABM) schnell zu weit weg sind (um den Gesang noch hören zu können). Gleichzeitig holt die weite Sicht natürlich auch andere Elemente ins Bild. Mein Verdacht war (auch wenn ich die Gegebenheiten vor Ort nicht kenne), dass die Äste im oberen Bereich weniger Strukturen zeigen würden.

Das Vintage-Fieber hat mich definitiv erfasst! Das hast du ja vorausgesehen ;-) Ich bekomme langsam Lust auch noch mit einer mittleren Brennweite hier weiterzukommen, denn für manche Bildidee ist 25mm zu wenig und 100mm zu viel.

Schöne Grüße nach Krokushausen

Rob

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!