Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Fatty,

der Vergleich beider Wege in die Makrowelt hinkt. Die Arbeitsweise der beiden verschiedenen Brennweiten ist zu unterschiedlich, um allgemein von "besseren Ergebnissen" zu sprechen.

Was diese brennweitenbedingten Unterschiede anbetrifft, empfehle ich Dir den Artikel

MakroBrennweite - Welche darf´s den sein?

hier auf Makrotreff. Da kannst Du Dir einen Überblick über die physikalisch bedingten unterschiedlichen Abbildungsformen von unterschiedlichen Brennweiten im Makrobereich machen. Du wirst dann sehen, wie wichtig es ist, dass Du selbst formulierst, was Du vorwiegend wie fotografieren möchtest.

Dennoch sollte ein Unterschied beider von Dir formulierten Objektive angesprochen werden. Das 100er Elmarit ist ein Makro, und damit auch für den Makrobereich optimal korrigiert. Das trifft für das 50er nicht zu. Es ist für den Bereich optimal berechnet, für den sein Einsatz auch vorgesehen ist; das ist der Bereich von unendlich bis zur kürzesten Einstellentfernung des Objektivs. Das heißt nicht, dass alles, was Du mit diesem Objektiv an einem Auszug (Balgen, Zwischenringe oder sonst was) produzierst, schrottig und für die Tonne ist. Aber es ist eben nicht ganz so gut wie das, was das 100er MAKRO in großen Abbildungsmaßstäben in der Lage ist zu leisten!

Lieber Gruß,

Roland

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!