Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user M.Franzius

Anmerkungen zur (direkten) Retrostellung:

* es funktionieren nicht alle Objektive (z.B. das Sigma 60mm f.2.8 DN bringt Retro keine Schärfe im Nahbereich)

Abhilfe kann die indirekte Retrostellung bringen, so benenne ich es wenn man ein Objektiv normal anbringt (mit Automatikfunktion) und vor das Objektiv ein anderes Objektiv in Retrostellung bringt, hierfür wird lediglich ein Kupplungsring benötigt der die Objektive am Filtergewinde miteinander kuppelt. Der Maßstab liegt im Verhältnis der Brennweite des normal angebrachten Objektivs zur Brennweite des Retroobjektiv.

Hierfür funktioniert auch obiges Objektiv in Normalstellung, wenn man dann das Sigma 30mm Objektiv in Retrostellung vorsetzt ergibt sich 60mm zu 30 mm = Maßstab 2:1, bei ca. 3,5 cm Arbeitsabstand.

Man kann auch ein Zoomobjektiv in Retrostellung verwenden, dann ergibt sich ein variabler Maßstab. Wichtig ist es als Objektiv in Normalstellung ein Teleobjektiv zu nehmen sonst ergibt sich u.U. ein runder Bildkreis, das Sigma 60mm (MFT) hat sich bei mir bewährt.

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!