Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Valentin
ADMIN

Hi Katja,

nein ein 60 mm in Retrostellung macht nicht so viel Sinn. Die Brennweite und die damit verbundene Vergrößerung kehrt sich durch den Retroadapter quasi um d.h. mit einem weitwinkligeren Objektiv (z.B. 50, 40 oder 28 mm) erreichst Du einen höheren Abbildungsmaßstab. Da durch den Retroadapter die Automatiken wie z.B. die Einstellung der Blende verloren geht, empfehlen sich alte manuelle Festbrennweiten, die haben noch einen Blendenring.

Für den Einstieg würde ich aber eher ein normales Makroobjektiv nehmen und es mit einer Nahlinse kombinieren. Schau mal in Ausgabe 2 von Makrofoto, da habe ich empfehlenswerte Nahlinsen (Raynox) vorgestellt. Gerne kann ich dir auch mal persönlich helfen. Da ist ein Einzelcoaching immer die beste Möglichkeit schau mal hier: Einzelcoaching

Beste Grüße,

Valentin

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!