Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Erwin,

solche Effekte sind linsenspezifisch. Sie hängen einerseits sowohl von der mechanischen und insbesondere der optischen Konstruktion der Objektive ab. Andererseits gibt es zusätzlich noch teilweise sichtbare Unterschiede innerhalb der individuellen Objektive gleichen Typs und gleichen Herstellers. Dadurch werden solch alte Objektive also kleine Unikate. Die herauszufiltern aus dem großen Meer aus Altgläsern ist ein Thema für sich...

Moderne Objektive haben sich in vielen Bereichen sehr einander angeglichen – bedingt durch homogenisierte Berechnungs- und Produktionsprozesse. Dadurch sind kaum noch Unterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern zu sehen.
Und das ebenfalls entscheidende ist: Die Wiedergabe-Charakteristik insbesondere in den Unschärfebereichen ist im Laufe der weiteren Entwicklung flöten gegangen. Dies ist nicht weiter verwunderlich, denn diese eigenartigen Erscheinungen basieren zumindest teilweise auf optische Unzulänglichkeiten der alten Modelle.

Nun ist es die Kunst, diese individuellen Abbildungseigenschaften der Vintage-Linsen mit der Wiedergabeeigenschaft moderner Sensoren zu verbinden – und so kleine Kunstwerke zu schaffen.

Das ist in dieser Form weder mit modernen Objektiven noch mit Bildbearbeitungsprogrammen möglich.

Liebe Grüße,

Roland

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!