Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Roland
ADMIN

Ja, ja, die Schärfe...

Hallo Brigitte,

ich nehme mir mal aus Deinen vielen schönen Eiskristallbildern dieses eine raus – und schaue es genauer an :-).

Sehr wirkungsvoll ist, wie oben schon besprochen, der Bogen, mit dem sich der Zweig von unten rechts aus der Bildecke hinauf ins Bild dreht.

Eine Sache möchte ich zusätzlich zum oben bereits gesagten genauer ansprechen:

Schärfe / Schärfeebene / Schärfentiefe

Wenn Du einen solchen Zweig fotografierst, solltest Du unbedingt darauf achten, möglichst viel von ihm in die Schärfe zubekommen. Insbesondere die wunderschönen Eiskristalle schreien regelrecht danach, in voller Schärfe abgebildet zu werden.
Viele Bereiche sind aber leider unscharf – und das irritiert das Betrachterauge ziemlich stark. Es sucht nach scharfen Kontrastkanten, wird aber nur an relativ wenigen Stellen des gesamten erfassten Hauptmotivs fündig.

Um möglichst viel vom Zweig samt seinen Eiskristallen in die Schärfe zu bekommen, musst Du an mehreren Strängen gleichzeitig ziehen:

  • Exakte Ausrichtung der Kamera bzw. der optischen Achse (im rechten Winkel zum Zweig) – das ist beim Bild oben nicht völlig exakt gegeben, sondern nur ziemlich exakt, also so ungefähr :-). Das reicht aber leide nicht. Und das ist der Grund, warum viele Bereiche insbesondere im unteren Teil des Zweigs unscharf sind.
     
  • Blende 5,6 reicht nicht aus, um die Schärfeebene so breit zu bekommen, um die meisten Bereiche des Zweiges scharf abzubilden – hierzu wäre Blende 11.0 nötig gewesen.
     
  • Optimale Lage der Schärfeebene (nicht des Schärfepunkts!) auf dem Motiv – auch das ist hier nur "fast" gegeben. Die Schärfeebene sitzt etwas zu weit vorne. Dadurch wird Schärfe in den Luftraum vor dem Hauptmotiv verschenkt, während z.B. der obere Zweigabschluss mit seinem attraktiven Kristallrand hinter der Schärfeebene liegt.

Klar, das klingt jetzt alles so einfach. Und ich habe es ja auch einfach, das hier vom Schreibtisch aus so klingen zu lassen :-).
Ich will Dich nicht ärgern, aber das sind nun mal die Punkte, mit denen man am Ende mehr Schärfe – und damit gekoppelt auch mehr Brillanz – hat (außer Focus Stacking). Und dann, ja dann wird dieses an sich schon schöne Bild eines ebenso schönen Motivs noch ein wenig schöner... :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!