Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Karl,

jawohl, diese beiden Äpfel haben nun als Hauptmotiv mehr Raum erhalten – und gleichzeitig einen tollen Hintergrund.

Nun muss noch mehr Farbe und Licht in die roten Früchte. Hierfür brauchst Du erstens ein etwas anderes, nicht ganz so trübes Umgebungslicht, und zweitens eine etwas längere Belichtung.

Um letztere hinzubekommen, brauchst Du nur den von der Belichtungsmessung vorgegebenen Wert um ca. 2/3 Stufen nach oben zu korrigieren. Es ist ratsam, dies über die Korrekturtaste zu machen. Das geht schneller als die Umstellung auf Spotmessung. Dann läufst Du auch nicht Gefahr, durch die Verlegung des Spotpunktes die Bildaufteilung zu beeinflussen.

Hm, und was Blende 2.0 bei Deinem Objektiv anbetrifft, das würde ich keinesfalls obligatorisch sehen. Das ist eine besondere Stärke dieses tollen Voigtländer-Objektivs: Es HAT die Blende 2.0, und damit kannst Du bereits sehr scharf fotografieren. Diese Blende 2.0 stellt mit ihrer enorm kleinen Schärfeebene ein hervorragendes kreatives Werkzeug dar. Damit freizustellen macht richtig Spaß.
Allerdings muss das Motiv dazu passen. Die runden Äpfel sind da bei dem etwas größeren Abbildungsmaßstab eher etwas weniger geeignet. Und trotzdem kannst Du es versuchen. Dazu sollten aber beispielsweise oben im Bild die beiden Äpfel nebeneinander anstatt hintereinander sein (also eine andere Perspektive wählen). Dann hast Du die größtmögliche Schärfeausnutzung innerhalb der vorhandenen Schärfeebene.

Lieber Gruß,

Roland

 

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!