Im Verborgenen

Guten Morgen,

es hat ein wenig gedauert, aber mit leichtem Beschnitt und eine Nuance aufgehellt ist mein Trio Winterlinge nun noch einmal neu hier eingestellt.

Sie standen sehr versteckt zwischen Sträuchern und die bereits relativ tief stehende Sonne ließ noch ein paar Strahlen auf dieses Trüppchen scheinen.

Viele Grüße, Jana

 

Da die EXIF-Daten beim Beschneiden verloren gehen, hier noch einmal:

f/2.8,   ISO: 100,   100mm,   1/2500s

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Frühlings-Geophyten

Hallo Jana,

jawohl, diese kleinen Änderungen haben das ohnehin schon sehr schöne Bild nochmals ein Stück aufgewertet. Du kannst es ruhig noch etwas mehr aufhellen. Dann leuchtet der "Sonnen-Winterling" noch ein wenig mehr.

Dein Foto sagt auch viel über den natürlichen Standort der Winterlinge aus; die gebrochenen Sonnenstrahlen weisen auf einen Bewuchs über den kleinen Pflanzen hin. Als sogenannte Frühlings-Geophyten nutzen Winterlinge die frühen Wochen im Jahr unter Laubbäumen, ehe diese ihre Blätter entfalten und durch den Kronenschluss für Dunkelheit auf dem Boden sorgen. Bis dahin haben Winterlinge bereits geblüht und, wenn alles gut geht, auch schon ihre Frucht angesetzt.

Zu den Frühlings-Geophyten gehören auch so bekannte Pflanzen wie Märzenbecher, Leberblümchen, Lerchensporn oder Buschwindröschen. Alle verfolgen diese gleiche Strategie.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!