Meine Adaption eines Projektionsobjektivs

Profile picture for user Klaus.i.
Makronist

Letztens habe ich bei einem großen Auktionshaus ein Astro Kino Color IV 1.4 50mm für wenig Geld ersteigern können. Das ist das gute Stück.

Astro Kino

 

So kann man mit dem Objektiv an einer modernen Kamera nichts anfangen. Also habe ich mir Gedanken gemacht wie ich das Dingens an meine Olympus bekomme.

Skizze

Ein paar Skizzen auf Notizzetteln haben meine ersten Gedanken festgehalten. Daraus habe ich dann ein paar 3D-Modelle entwickelt.

Modell

Diese Modelle habe ich dann gedruckt. Beim und nach dem Drucken sind mir dann Fehler und Verbesserungen eingefallen, sodass die Modelle teilweise bis zu 3 mal gedruckt wurden. Das war dann mein Bausatz für den Adapter. Dazu sind ein paar Teile, die sich in meinem Fundus befanden, dazu gekommen.

Bausatz

Das Bild zeigt eine der ersten Varianten.

Etwas nachgearbeitet und zusammen gefügt sah das Objektiv dann so aus.

Obi1

Obi2

So adaptiert lassen sich Aufnahmen von Objekten in Entfernungen von wenigen cm bis ca. 2m machen.

Ich habe beim Bau und auf der Suche im Internet nach dem Objektiv auch Bernhards Bilder gefunden, der mit dem gleichen Objektiv Aufnahmen macht. Wie ich seine Beiträge interpretiere hat er eine ähnliche Adaption vorgenommen.

Mit diesem Beitrag möchte ich weitere Makronisten motivieren auch mal ein etwas anderes Objektiv zu adaptieren und wünsche schon jetzt viel Erfolg.

Jetzt muss ich nur noch einen vorderen Deckel drucken.

Hier sind ein paar Aufnahmen mit dem Objektiv.

Liebe Grüße, Klaus

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie