Makrowissen | Treffpunkt für Makrofotografie

Makrowissen

Artenwissen: Der Trauermantel (Nymphalis antiopa)

Nach der Überwinterung sind die Falter meistens zerzaust und die gelbe Umrandung verblichen. Das Weibchen gleicht dem Männchen, ist aber meist größer. Die Überwinterung erfolgt als Imago in der freien Natur in Baumhöhlen oder unter Reisighaufen. Er ist ein großer Tagfalter der andere Arten wie das Tagpfauenauge oder den Kleinen Fuchs in den Schatten stellt. Er gehört zur Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Seine Verbreitung erstreckt sich über ganz Europa, mit Ausnahme von Nordwest-Skandinavien.

Wirkungsweise von Blitzlicht in der Makrofotografie - ein Beispiel

Blitzeinsatz in der Makrofotografie - eines der meist diskutierten Themen auf dem Gebiet der Makrofoto-Technik. Hier scheiden sich die Geister: die einen, die meinen, ohne Blitz gehe im Nahbereich gar nichts; die anderen, die Blitzlicht als viel zu künstlich bis regelrecht bildzerstörerisch wahrnehmen.

Insekt des Jahres 2017: Die Europäische Gottesanbeterin

Mantis religiosa - Canon EOS 600D, 100 mm, f/5, ISO: 800 und 1/250 s. Foto: Michael Roy 

„Wir wollen mit unserer Wahl diese faszinierende Vertreterin der Fangschrecken ehren und mit Vorurteilen aufräumen“,

begründet Prof. Dr. Thomas Schmitt, Direktor des Senckenberg Deutschen Entomologischen Institut in Müncheberg und Vorsitzender des Auswahl-Kuratoriums die Entscheidung, Mantis religiosa zum Insekt des Jahres 2017 zu küren.

"Die letzten Mohikaner" - Zum Saisonende im Garten!

Genau diese Stimmung spiegeln auch die wenigen Insekten und Spinnen wieder, die (noch) unterwegs sind. Es ist tatsächlich nicht so, dass jetzt, so kurz vor Novemberbeginn, draußen nichts mehr los ist. Sobald ein Sonnenstrahl zwischen den Wolken hervorkommt, spüren viele Kleintiere diesen begehrten Hauch von Wärme und zeigen sich.

Buchvorstellung - Die Bockkäfer Mitteleuropas

Bockkäfer gehören nicht zuletzt aufgrund ihrer oft beachtlichen Körpergröße, bizarren Gestalt und attraktiven Färbung zu den auffälligsten und bekanntesten Käfern und sind beliebte Fotoobjekte. Kürzlich erschien in "Die neue Brehmbücherei" ein sehr beachtenswertes zweibändiges Werk über diese Käfergruppe. Da es besonders auch für Makrofotografen einige sehr interessante Kapitel beinhaltet, stelle ich es kurz vor.