geheimnisvolle Mistelwesen

Bild 1 : Cyclop 85 1,5
Bild 2: Ross London 25 1,9

Eine kleine Mistel ist so freundlich auf Hüfthöhe zu wachsen. Zwei Ergebnisse von meinem ersten Besuch bei ihr.

LG

Frauke

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Frauke,

träumerisch schön, vor allem die Cyclop-Variante. Hier macht das Cyclop genau das, was es so stark auszeichnet: Es malt die Kontrastkanten in den Unschärfen sanft und verwaschen, ohne sie zu stark aufzulösen. Dadurch entsteht der wunderschöne "pinselgemalte" Eindruck.

Markant ist die große Homogenität im Bild. Vielleicht liegt es daran, dass mein Auge immer wieder ein wenig nach rechts in den dunklen Bildbereich gezogen wird. Vielleicht würde es dieses tolle Foto nochmals ein wenig aufwerten, diesen dunklen Bereich nachträglich etwas aufzuhellen, sodass er sich "widerstandsfreier" der Homogenität des übrigen Bildes angleicht :-).

Genau dieser Bereich ist es auch, der beim zweiten Bild (Ross) ein wenig zu stark ablenkt. Hier ist der Hintergrund im oberen Bildbereich vom Feinsten. Und die enorme Punktschärfe des Ross´ zeigt sehr schön das Hauptmotiv, die kleine Mistelknospe.
Auch dieses Foto spricht mich an. Nur ist da eben dieser ablenkende Bereich am rechten Bildrand (alles unterhalb des Blattes oben), der aufgrund der etwas höheren Schärfentiefe des Ross-Objektivs gegenüber der Cyclop-Variante zusätzlich auch noch stärker durchgezeichnet ist – und damit noch mehr an Dominanz gewinnt.

Zwei sehr interessante Vintage-Fotos.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Frauke,

klasse Bildidee und toll umgesetzt! Du bist wirklich fortgeschritten in der Anwendung des Cyclopen, ich bin sehr neidisch! Aber du machst sowieso sehr schöne Fotos, wie ich auf deiner Homepage gesehen habe...

Liebe Grüße

Ingo 

Profile picture for user FF-PhotoArt
Makronist

Hallo Ingo,

danke für Deine positive Rückmeldung (auch zu Bildern auf meiner Website).
Der Cyclop hat mich aber auch lange geärgert und Nerven gekostet. Als ich ihm angedroht hatte ihn im Gartenteich zu versenken hat er sich entschieden sich nicht mehr zu wehren. Spaß beiseite - ich habe über 1 Jahr mit dem Cyclopen gekämpft, bis wir per Du waren.

LG Frauke

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!