Makrotreff erhält Auszeichnung der Vereinten Nationen

Valentin-Gutekunst-und-Bürgermeister-Remshalden-small.jpg

Der Begründer von Makrotreff Valentin Gutekunst bekommt von Stefan Breiter dem Bürgermeister von Remshalden die Auszeichnung der UN-Dekade biologische Vielfalt überreicht.

Remshalden, 08.12.2015 – Die Internet-Plattform „Makrotreff“ wird heute offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Naturfotografen können auf der Webseite eigene Nahaufnahmen hochladen und zur Diskussion stellen. Ziel der Initiatoren ist es, die Faszination und Schönheit der heimischen Natur sichtbar zu machen und für die biologische Vielfalt zu begeistern. Die Auszeichnung übergibt Bürgermeister Stefan Breiter heute im Rathaus von Remshalden im Rahmen der Ausstellung „Faszination Makrofotografie“.

Norbert Rosing, Naturfotograf und UN-Dekade-Botschafter sandte eine Grußbotschaft: „Die Natur bietet viele ästhetische Bilder, die bei uns Gefühle auslösen und positive persönliche Verbindungen zur biologischen Vielfalt schaffen. Ich freue mich, die Webseite www.makro-treff.de in den Reihen der UN-Dekade Projekte begrüßen zu können. Das Projekt bietet Naturfotografen, die diese Bilder festhalten und damit emotionale Zugänge zur Natur herstellen, eine vorbildliche Plattform, ihre Arbeiten zu präsentieren, zu verbreiten und zu diskutieren.“

Das Projekt

Die Makrofotografie macht Dinge sichtbar, die mit bloßem Auge nicht zu erkennen sind. Diesen Umstand nahm Valentin Gutekunst zum Anlass, um sein Projekt „Mit Hilfe der Makrofotografie die biologische Vielfalt porträtieren und bewahren!“ ins Leben zu rufen.

Mit seinen detailgenauen Aufnahmen lässt er Menschen die Natur bewusster wahrnehmen und sensibilisiert sie gleichzeitig für den Erhalt der Naturvielfalt.

Die Website www.makro-treff.de präsentiert täglich neue Makrofotos. In regelmäßigen Abständen erscheinen darüber hinaus Artikel über Natur- und Umweltthemen, die sich mit der biologischen Vielfalt beschäftigen. Unter der Kategorie „Artenwissen“ gibt es Informationen zu den Arten des Jahres und aktuellen Studien, außerdem werden heimische Arten in kurzen Porträts vorgestellt. Menschen, die sich selbst in der Makrofotografie versuchen möchten, finden auf der Website Anleitungen und Tipps für den Einstieg. Mittlerweile verzeichnet der Makro-Treff jeden Monat mehrere 10.000 Aufrufe.

Über die UN-Dekade Biologische Vielfalt

In Deutschland zeichnet die UN-Dekade jede Woche ein Projekt aus, das einen besonderen Beitrag zur Erhaltung, nachhaltigen Nutzung oder Vermittlung der biologischen Vielfalt leistet. Das Herausstellen und Bekanntmachen guter Beispiele soll anregen, eigene Projektideen zu entwickeln. Mit einer kurzen Bewerbung auf der Webseite der UN-Dekade kann jeder ein eigenes Projekt oder einen Beitrag einreichen. Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen oder -initiativen als auch institutionelle Projektträger wie Verbände, Stiftungen, Unternehmen und staatliche Organisationen. Über die Auszeichnung entscheidet eine Fachjury.

Die Auszeichnung steht im Zusammenhang mit den internationalen Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt 2011–2020. Die Staatengemeinschaft ruft damit die Weltöffentlichkeit auf, sich stärker für die biologische Vielfalt einzusetzen. Es geht darum, die Bedeutung der Biodiversität für unser Leben und Wirtschaften bewusst zu machen und persönliches Handeln anzustoßen – zum Schutz und Erhalt der Vielfalt der Arten, Lebensräume und Gene. Hintergrund ist ein kontinuierlicher Rückgang an Biodiversität in fast allen Ländern der Erde.

Informationen zur UN-Dekade: www.undekade-biologischevielfalt.de