Kaffeemaschinen-Entkalker

Aus einigen Kommentaren der letzten Zeit entnehme ich etwas Frust ob der derzeit schlechten Motivlage. Da die belebte Natur derzeit schläft, wäre mein Vorschlag, derweil auf die unbelebte zurückzugreifen.

Wer es nicht kennt: Es geht wirklich sehr einfach. Man tropfe ein paar Tropfen Wasser auf eine Glasplatte, und streue ein paar (wenig!) Krümel von Zitronensäure darüber (z.B. erhältlich als Kaffeemaschinen-Entkalker) (Es gibt aber 1000 weitere Substanzen die jeder daheim hat, und die wieder etwas andere Kristalle erzeugen, z.B. Vitamin C usw.). Nach dem Verdunsten des Wassers legt man die Glasplatte zwischen 2 gekreuzte Pol-Filter (es gehen auch die für Kameras, man muss nur auf die Richtung achten, da sie zirkular polarisiertes Licht erzeugen..) und beleuchtet diffus von unten. Ab ABM 1:1, besser 2:1, kann man die Ergebnisse bestaunen! Man braucht KEIN Mikroskop!

Alle hier eingestellten Bilder sind aus ein paar Krümel Zitronensäure entstanden! Wenn der Wasserfilm sehr dünn ist, bleibt alles bei (mehr oder weniger) Schwarzweiß, ansonsten stellen sich Spektralfarben ein. Je nach Kristallisationsdauer, Temperatur, Konzentration etc. entstehen sehr unterschiedliche Gebilde! Wo bleibt die Kunst? Das schwierigste ist, sich für geeignete Bildausschnitte zu entscheiden, wie in der normalen Fotografie auch!

Keine Angst, ich werde keine weiteren Bilder dieser Art hier einstellen, das Netz ist voll davon. Der Spaß besteht im selber-machen!

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

das sind ja alles  tolle, gelungene Aufnahmen. Wie vielfältig doch die Musterung ausfällt. Bild 1 ist mein Favorit. Das würde ich mir sogar an die Wand hängen.Der Bildaufbau gefällt mir hier sehr gut. Ich kann mir gut vorstellen, dass gerade die Wahl des Bildausschnitts schwierig ist, um ein harmonisches Gesamtwerk zu kreieren.

Eine Frage habe ich noch zu den  Polfiltern. Sind diese zwingend notwendig oder geht das auch ohne? Auf alle Fälle stellt diese Art der Fotografie eine interessante Möglichkeit dar, die derzeitige Motivknappheit zu verbessern .:-) Ich danke dir sehr für deine Foto-Idee und für`s Zeigen deiner Bilder.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Gabi, die Kristalle sind quasi 2-dimensional, wie Eisblumen auf der Fensterscheibe. Ohne Polfilter sieht man nur sehr schwache Strukturen, wenn man sie schräg gegen das Licht hält. Farben gibts dann auch keine. Polfilter Folien (genau unter diesem Stichwort in ebay eingegeben) gibt es für 10€. Du brauchst nur eine, daraus kann man 2 Stücke schneiden.  Zum experimentieren sind die völlig ausreichend (meine Bilder sind auch so entstanden. (Man könnte auch Polfilter für 800€ für wissenschaftliche Zwecke kaufen...)). Ich denke, zumindest einen Filter hast du ja vermutlich eh schon, passend für dein Objektiv (aber halt nicht auf die Raynox-Vorsatzlinse...).

Bei deinem Gespür für ausgewogene Bildkompositionen ist das sicher eine schöne Spielwiese für dich - aber nur, wenn nichts besseres ansteht, versteht sich!

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Uli,

ich danke dir sehr für deine nachträglich Info! Mal schauen, was da so passiert.  Es fällt recht leicht, die Polfilter für wissenschaftliche Zwecke beim Kauf außer Acht zu lassen.  ;-) *grins Ich bin gespannt, ob wir hier noch einige Bilder zu sehen bekommen. Tolle Motividee von dir.

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!