Große Kohlweißlinge (hier noch klein)

Die Farben in UV-Fluoreszenz sind hier so krass (selbst für mich), dass ich mich für eine SW-Entwicklung entschieden habe. Damit kommen die Strukturen der Eier besser zur Geltung. HG ist Blumenkohl.

Kommentare

Profile picture for user Rob
Makronist

Hallo Uli,

ja sind die zart und fein und schön und einfach perfekt! Du bist wirklich den kleinsten Mustern auf der Spur und kannst uns das technisch so hochwertig zeigen! Ich bin baff ;.)

Schon interessant, dass auf dieser noch kleineren Ebene (jenseits von 2:1), die Natur oft viel geordneter aussieht als sonst. Ein spontaner Eindruck...

Schöne Grüße

Rob

Profile picture for user UVO
Makronist

Servus Wolfgang,

freut mich, dass du die Lichtführung ansprichst. Hier habe ich tatsächlich mit einer zusätzlichen Streiflicht-UV-Optik versucht, die Dinge etwas plastischer zu machen. Auf zusätzliche koaxiale Beleuchtung kann man trotzdem nicht verzichten, sonst gibts einige Bereiche die komplett "absaufen". Hauptproblem ist, dass man bei der geringen Tiefenschärfe im "Preview" die Wirkung noch nicht beurteilen kann. Erst nach dem Stacken und "entwickeln" sieht man, ob es was geworden ist - fast wie in alten analogen Zeiten!

Schöne Grüße und Danke für die Beurteilung

Uli

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!