Stack

Blütenstempel einer Tulpe

Diese Aufnahme besteht aus 170 Einzelaufnahmen. Verarbeitet habe ich diese in Helicon Focus.

Benutzt habe ich meine EOS 80D, zwei Zwischenringe, meine SIGMA 105mm Makro Objektiv und eine DCR 250er Raynox Vorsatzlinse.

Fotografiert in der Wohnstube. Kamera habe ich auf ein Stativ mit einem Schlitten gesetzt. Ausgelöst habe ich mit einer kabellosen Fernbedienung. Den Schlitten habe ich von Hand mühsam verschoben.

Blende 3.5

ISO 100

Belichtungszeit 1/4

Einen Beschnitt habe ich nicht vorgenommen.

Eichenspinnermännchen

Hoi zsamme,

nachdem ich mir alle Makrozeitungen zu Gemüte geführt und ein Bild beim Wettbewerb eingegeben habe (ich hoffe, es entspricht den Regeln), würde ich hier gern ein Bild zur Besprechung stellen.

Schon einmal vielen Dank für eure Kommentare und Kritiken und ein besonderer Dank an die Gründer/Autoren von Makrotreff für diese tolle Website!

Zum Bild:

Entdeckt hat ihn mein Sohn, fotografieren durfte ich ihn, Freihand an der Mauer lehnend.

Das Bild ist um ca. 10% beschnitten.

Die Spiegelei-Flechte

Wieder mal mit offenen Augen durch die Landschaft gestreift ..., und dabei sind mir die vielen "Spiegelei-Flechten" auf den Sträuchern am Bachlauf aufgefallen. Beim "Eigelb" handelt es sich wohl um die Gewöhnliche Gelbflechte (Xanthoria parietina) , beim Eiweis vermutlich um die Helm-Schwielenflechte (Physcia adscendens). Die scheinen sich zusammen ganz wohl zu fühlen, und das im Quadrat; den Flechten sind ja wiederum eine Mischung von Pilz und Alge.