vintage

... meinen Namen kann ich nicht sagen ...

... der Titel weist schon darauf hin ... ihren Nahmen kenne ich nicht. Die einzelnen Blüten haben ein Durchmesser von ca. 1cm und bilden Gruppen von ca. 6 ... 9 Einzelblüten. Die äußeren Blütenblätter werden mit der Zeit immer rötlicher, vereinzelt teils sogar Kaminrot. Sie blühen Ende April ... Oktober (sogar hier auf 700m Höhe), obwohl ein einzelnen Blütenstengel nur kurz, ca. 2 ... 3 Wochen blüht, treibt sie aber immer wieder neu aus. Diese robuste Wildblume hat sich vor 3 Jahren bei mir im Biotop angesiedelt und seitdem ransant ausgebreitet ...

Zwergiris

Ich habe es probiert. Und ich mochte gar nicht wieder aufhören, so viel Spaß machte es. Eine alte Rolleikamera mit einem 50mm Objektiv, welche mindestens 50 Jahre im Keller ruhten, weckten meine Neugier. Ein befreundeter Fotograf hatte einen passenden Umkehrring für mich, auch wenn er den Kopf schüttelte über diesen Unsinn, den ich seiner Meinung nach damit vorhatte. Der Garten bot  heute reichlich Blüten zum ausprobieren. Zuerst fotografierte ich ein paar Krokusse, so herrlich farbenfroh. Dann entdeckte ich die erste Zwergiris.