Achromat oder Zwischenring

Profile picture for user Klausw52
Makronist

Hallo zusammen, ich habe mich gerade auf Eurer hochinteressanten Seite angemeldet, sofort die Sonderausgabe über das Fokusstacking bestellt und lese gerade diese konzentrierten und wirklich tollen Beiträge und genieße die wunderschönen Fotos. Vielen Dank dafür, der Nutzen übersteigt um ein Mehrfaches den Preis!!

Eine Frage hätte ich allerdings noch: Ihr empfehlt zur Vergrößerung des Abbildungsmaßstabes z.B. eines 1:1-Makroobjektives einen Nahfilter bzw. einen Achromaten. Ein Zwischenring spielt bei Euch keine Rolle. Warum? Hat das mit Qualitätsverlust oder Handlingsnachteilen oder anderen Gründen zu tun? Ich habe mit einem Zwischenring bei meinem Olympus OM Zuiko 50mm f3.5 eigentlich ganz gute Erfahrungen gemacht. Ich wäre für einen Tip dankbar.

Viele Grüße aus Rheinhessen

Klaus 

 

Kommentare

Profile picture for user Valentin
ADMIN

Hi Klaus,

vielen Dank für das tolle Feedback!

Es gibt mehrere Gründe die für eine (gute) Nahlinse sprechen:

  • Man ist viel flexibler, da die Nahlinse sehr schnell aufs Objektiv auf- und abgeklemmt werden kann... Für kleine Motive drauf für größere ab...
  • Man verliert nicht die Kontrolle über das Objektiv (Blende etc.) Klar das geht mit automatischen Zwischenringen auch aber die kosten richtig...

Das gilt allerdings nur bis etwa 2:1 darüber hinaus werden Zwischenringe wieder interessant bzw. unabdingbar

Beste Grüße

Valentin

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie