Neuen Kommentar schreiben

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Gabi,

komme jetzt erst dazu, ein paar Gedanken zu Deinen beiden interessanten Fotos zu schreiben, da ich im Rahmen von Vortrags- und Workshopveranstaltungen einige Tage in Heidelberg war.

Foto 1:

Das Motiv eignet sich gut für derartige Fotos. Der Bildausschnitt ist sehr interessant und harmonisch.

Ein wenig schwer tue ich mich mit der Hochkant-Ausrichtung. Irgendwie würde ich es als deutlich angenehmere Betrachtung wahrnehmen, wenn es ein Querformat wäre – damit meine ich das vorhandene Foto einfach um 90 Grad drehen). Selbst, wenn diese aufrechte Blütenlage dem natürlichen Zustand entspricht; irgendwie legt sich mein Kopf automatisch in die Schräge, wenn ich auf das Hochformatbild schaue :-). Aber das ist wohl mehr eine unsinnige Kleinigkeit... (*grins*).

Die Ausleuchtung ist im unteren Schattenbereich der Blüten nicht optimal, Mainecoon spricht dies oben bereits an. Solche Dunkel-Ecken lassen sich aber leicht bereits beim Fotografieren erkennen und in der Regel auch durch drehen der Pflanze gegenüber der Lichtquelle (Fenster?) beheben.

Sehr schön ist die Verteilung der kleinen Schärfebereiche: Sowohl im unteren als auch im oberen Drittel sind Schärfekanten zu finden. Das ist geschickt gelöst.

Foto 2:

Hier liegt die Schärfeebene meines Erachtens optimal. Sie erfasst den wichtigen vorderen Bereich der Stempel – das ist fast ein MUSS – und gleichzeitig die Vorderkante des oberen gebogenen Blütenblattes. Im Kreuzungspunkt mit dem unteren gebogenen Blattes erfasst die Schärfe beide Blattkanten.

Das ist sehr gut gelöst. Es betont die beiden entgegengesetzt gerichteten Bögen auf eine optisch ansprechende Weise. Gefällt mir sehr gut.

Und der helle Fleck in der oberen rechten Ecke (Hintergrund) – häufig eher störend – trägt in diesem Fall zur Gesamtharmonie des Fotos bei, weil er den sehr hellen und damit auch dominanten linken Bildbereich erfolgreich ausgleicht. Hierzu reicht diese kleine helle Fläche als Gegenpool.

Die kleinen, hellen Partikel auf den beiden gebogenen Blütenblättern noch wegretuschieren, per Nachbearbeitung ein wenig mehr Schärfe hinzugeben – und fertig ist ein tolles, farbiges Winterfoto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

 

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!