Ein mir unbekanntes, kleines Insekt mit extrem langen Fühlern

Als erstes muss ich mich entschuldigen, dass kein "eins zu eins"-Makro hochlade, aber bei der Winzigkeit dieses Insekts, das kaum ein Drittel so groß ist wie die Blüte eines Gänseblümchens, wäre ein "eins zu eins"-Makro mit einem 105mm Objektiv schon eine ziemliche Herausforderung gewesen.

 

 

Kommentare

Profile picture for user Danny
Erstellt von Birgit Heymer (nicht überprüft) on Fr, 23/07/2021 - 21:24 Permanenter Link

Hallo Montefiasco,

da hast du zwei Langhornmotten (Adelidae) erwischt und die langen Fühler durch deine Aufnahme schön mit ins Bild gebracht. Die Langhornmotten zählen zu den Schmetterlingen. Um welche es sich jetzt genau handelt, vermag ich nicht zu sagen. Es könnte eine Adela reaumurella sein. Sie schillern wunderschön im Sonnenlicht.

Liebe Grüße von

Birgit

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Montefiasco,

im Mai und Anfang Juni tanzten die Langhornmotten in kleinen Schwärmen bei uns im Garten. Ich habe versucht, sie mit einem Altglas abzulichten (welches es war, weiß ich nicht mehr). Ist mir nicht wirklich gut gelungen, aber ein Bild stelle ich hier mal rein. Man sieht die extrem langen Fühler, die eine echte Herausforderung für den Fotografen bedeuten!

Liebe Grüße

Ingo 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!