Hornisse

Hornisse bei der Futteraufnahme

Kommentare

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Gabi,

wie hast du es geschafft, so dicht an das Tier heran zu kommen, ohne dass sie aggressiv wurde? Oder ist das ein Vorurteil? Und was sind die beiden schwarzen Punkte auf ihrer Stirn? Milben?

Es grüßt

Mainecoon

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Mainecoon,

die saß ein einer Weide und hat von dem Saft genascht, sich dabei aber auch nicht stören lassen. Ich konnte ganz dicht ran. Die sind auch gar nicht so aggressiv wie man sagt. Wir hatten hier mal ein Nest. Da habe ich drunter gesessen und zugeschaut.Das haben sie geduldet. Langsames Annähern dulden die meisten Tiere.Man muss Geduld haben.

Die zwei schwarzen Punkte sind glaube ich solche Zusatzsensoren.Aber das weiß Roland besser.

Liebe Grüße

Gabi

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Mainecoon,

nein, besondere Bedingungen habe ich nicht extra geschaffen. Hornissen kommen zu uns jedes Jahr. Meist nisten sie in alten Lüftungsgittern an unserer Hauswand. Oder sie haben ein Nest im Nistkasten :-) Jedoch spritzen wir überhaupt nicht  im Garten und wenden auch keine anderen Pflanzenschutzmittel an. Pflanzen behandle ich wenn nötig mit homöopathische Kügelchen. Silicea C 200 im Gießwasser wirkt als Dünger wahre Wunder.Blattläuse dürfen auch hier zu Hause sein :-) Vielleicht fühlen  sich  die Hornissen deshalb wohl.

Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!