Misumena an Salbei

Nachdem sich die Krabbenspinne am Salbeistrauch niedergelassen hat, scheint es ihr dort wohl gut zu gehen. Auf Anhieb  ist die nicht sofort zu erkennen. Macht voll Laune die jetzt in den Kasten zu bringen.

Die Fotos sind leicht beschnitten rechts.

Kommentare

Profile picture for user Sigi Weyrauch
Makronist

Stimmt Gabi,

die Krabbenspinne ist immer an derselben Stelle, ich glaube es ist ein Männchen, weil da rote Stellen sind. Ich bin nur etwas erstaunt, dass die Bienen fressen kann, die ist ja eher kleiner als eine Biene, wie geht das denn?

Gruß Sigi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

das ist ein Weibchen der Veränderlichen Krabbenspinne (Misumena vatia). Die Männchen sind deutlich kleiner und ihr Leib deutlich schlanker.

Schaue genau die Umgebung nach dem Männchen ab. Sie leben sehr verborgen, werden deshalb und aufgrund ihrer geringen Größe relativ selten entdeckt. Um diese Jahreszeit kann man sie aber finden – danach ist es vorbei. Bald nach der Kopula sterben sie – ein Grund, warum ich nicht gerne als Spinne geboren würde :-).

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!