L-förmige Schnellwechselplatte für Olympus

Profile picture for user Flora1958
MOD

Nach langem Suchen habe ich endlich eine L-förmige Schnellwechselplatte für die Olympus EM1 Mark II von Mengs gefunden.Freier Zugriff zum Akku und das schwenkbare Display funktioniert auch quer noch ganz passabel. Außerdem kann das Seitenteil bei Bedarf abgeschraubt werden, sodaß nur der untere Teil an der Kamera verbleibt.Auch nicht schlecht als Bodenschutz für die Kamera bei bodenahem Arbeiten. ;-)

Die Schnellwechselplatte ist im Handel für etwa 20,00 Euro zu finden unter dem Namen

MENGS E-M1 II L-förmige Schnellwechselplatte Aluminium Legierung 

Kommentare

Profile picture for user FF-PhotoArt
Makronist

Hallo Gabi,

danke für die Information. Ich nutze bisher immer  eine Bodenplatte (ohne L), da man (soweit ich weiß) sonst im Hochformat auf dem Stativ den Bildschirm nicht mehr öffnen kann. Mich würde daher interessieren, wie das mit dem Schwenkdisplay klappt, wenn man die Kamera im Hochformat auf dem Stativ hat. Kann man dann das Display noch benutzen?

Lieben Gruss
Frauke

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frauke,

ja das geht. Beim Hochformat kannst du es Dreiviertel öffnen. Quer sogar ganz, da der seitliche Bügel eine Öffnung hat. Da kannst du das Display durchdrehen. Du kannst sogar den Bügel nach unten zeigend anbringen. Dann steht die Kamera frei. Hab ich eben alles nochmal probiert.Also ich finde ihn klasse.Und für den Preis ein tolles Teil. 

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Manfred S.
Makronist

Hallo Gabi

vielen Dank für die Einstellung und den Supertip. So ein Teil habe ich auch schon lange für mein Berlebach-Mini-Stativ gesucht. Für den Preis hab ich es gleichbestellt. Die nächste Makrosaison steht ja fast schon in den Startlöchern. Ob man sich bei 14 Grad im Januar darüber freuen soll, ich zweifle sehr :-((.

Beste Grüße

Manfred

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Manfred,

nachdem ich für das 100er f2.8 Macro von Canon keine Objektivschelle bekam, die einerseits meine Finanzen  nicht ruinierte und andererseits einigermaßen Stabilität aufwies, habe ich mir vor zwei Wochen auch eine L Schiene gekauft. Ist am Berlebach genial und ich kann den Fernauslöser nicht mehr verlieren weil die Klinke zwischen Schiene und Knipse fixiert ist *lach*.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Gabi,

ich habe eine stinknormale ArconSwiss L-Schiene. Wenn ich an den Akku muss, mach ich sie ein wenig locker und gut ist. Zum Klappdisplay, man darf die Schiene auch falsch herum montieren *lach* also auf das kurze L Stück auf die Griffseite, dann stört nichts mehr dem Schwenkbetrieb und den Fernauslöser (bei meiner Canon) kann man auch leichter einstöpseln. Nur mal so als Anregung.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Gabi,

ich schraube die Schiene nur drauf wenn ich bodennah auf Pilzjagd  bin. Da löse ich auch per Kabel aus, also ist es egal wie rum die Schiene befestigt wird. Ich kann die Schiene auch 3,5 cm nach links und rechts verschieben. Hat den Vorteil, auch im Hochformat kann ich dann am Makroschlitten das Display noch weiter aufklappen. Das sind aber nur Kleinigkeiten. Die Durchführung für die Klinke des Fernauslösers vermisse ich nicht, das Kabel würde dann mit dem Schlitten in Konflikt kommen.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Guten Morgen, Wolfgang,

das mit dem Verschieben  können auf der Schiene ist natürlich auch nicht schlecht! :-) Wie ich lese benutzt du einen Fernauslöser mit Kabel. Da bin ich noch auf der Suche.  Wenn ich meine kabellosen Fernauslöser brauche und sie aus dem Rucksack nehme sind meistens die Batterien leer. :-( Ich denke, ich kauf mir mal einen mit Kabel und Strom direkt von der Kamera. Außerdem besetzt bei den kabellosen einer immer meinen Blitzschuh, auf welchem ich auch gerne mal meine kleine Taschenlampe mit Halter anbringe, wenn ich ohne Stativ unterwegs bin.;-) Ach Wolfgang, irendwas ist immer.:-)

Hast du noch einen Tipp für mich, mit welchem Programm ich die Olympus mit dem Ipad steuern kann.OI-Share ist sehr schmalspurig und der DSLR-Controller geht da ja leider nicht. Den vermisse ich schon.*seufz Ich hab  Cascable runtergeladen, jedoch nicht die Proversion, die kostet wieder ordentlich Geld.Vielleicht kannst du mir da weiterhelfen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Gabi,

bitte entschuldige die späte Antwort. Ich habe Deinen Post mit der Frage leider nicht bemerkt. Jetzt zu den Fernauslösern. Ganz ehrlich, so ein kabelloser Fernauslöser ist schick wenn ich mich selbst vor großer Kulisse ablichten will. Für die Arbeit im Nahbereich eventuell mit Schlitten verwende ich ausschließlich kabelgebundene. Wieso? Kein Ärger mit Batterien, der Blitzschuh bleibt frei für meine Ringleuchte und die Dinger sind auch noch genial günstig. Das ist für mich wichtig, wenn Du einen brauchst, komm in meinen Hauswald, da kann man die ernten, die ich verloren habe *grummel*. Strom benötigen die Dinger gar nicht, ein Lichtschalter verbraucht ja auch keinen Strom. Mit Olympus habe ich leider gar keine Erfahrung. Meine 60D steuere ich nie fremd, nur bei der 6D greife ich wenn es hart auf hart kommt zum DSLR Controller (die meine hat noch keinen Klappbildschirm). Was der Hammer an Foto App ist, nennt sich PhotoPills. Ist keine Fernsteuerung aber es ist schon der Hammer wenn man mit dem Handy ein Motiv anpeilt und auf dem Schirm fotoüberlagernd den Sonnen- und Mondweg sieht und genau weiß wann der Stern durch die Lücke linst. Das als Trostpflaster weil ich nichts zur Olympus sagen kann.

Servus
Wolfgang

Profile picture for user Flora1958
MOD

Danke, Wolfgang!

Nicht so schlimm. Hab es mir schon fast gedacht, dass du meine Frage nicht gleich findest. Ist hier etwas versteckt.;-) Fernauslöser mit Kabel bestelle ich mir gleich, da ich leider nicht so schnell in deinem Hauswald unterwegs bin.*  lach  In meinem Wald, d.h. dem Rest der noch geblieben ist, findest du eher Obi-Deckel. :-) PhotoPills schaue ich mir gerne mal an, danke . ;-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user FF-PhotoArt
Makronist

Hallo zusammen,

ich habe meine Schiene von oben genanntem Hersteller wieder zurückgeschickt.Sie hatte am Kameragehäuse selbst nach festziehen 1-2 mm Spiel und ließ sich bewegen.
So bleibt es bei meiner bisherigen Arca-Swiss-Platte unten am Body ohne das "L". Schade ich hätte gerne eine andere Lösung für Hochformatbilder gehabt als die komplette Kamera im Kugelkopf zu kippen.

Viele Grüße

Frauke

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie