MAKROFOTO Spezial – Vintage-Makrofotografie

Profile picture for user Sigi Weyrauch
Makronist

Großes Lob an die Herausgeber und Beitragsgeber im Spezialheft Vintage. Heute habe ich die Ausgabe erhalten und kann diese nur bestens weiterempfehlen.

Schon allein alle Fotos sind ein absoluter Genuss, und die detailierten Erklärungen dazu sind sehr aufschlussreich.

Ebenso der Beitrag zu den Vintage Objektiven ist professionell gestaltet, natürlich habe ich dazu auch nix anderes erwartet, es sind halt Profis die dieses Sonderheft herausgebracht haben.

Vielen Dank dafür

Gruß Sigi Weyrauch

Tags

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Sigi,

Du treibst mir Schamesröte ins Gesicht :-).

Es hat mächtig viel Freude gemacht, diese Spezialausgabe zum Thema Malen mit der Kamera zu erstellen. Und wenn sich dann die Leser so freuen wie Du, dann macht es doppelt Spaß.

Es freut mich, dass Du Dich freust!

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Inga,

Wie schön Du Dich freuen kannst! Da kann man sich nur mitfreuen...

Der Frosch, den ich mit dem Cooke Kinik fotografiert habe, heißt Hugo, und der von hinten ist der Herbert. Die haben während der vielen Wochen, die ich mit Ihnen verbracht hatte, alle Namen bekommen. Wir duzen uns und sind dicke Freunde für´s Leben geworden. Das alles war eigentlich das schönste bei der Aktion "Teichfrosch im Froschteich" :-).

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Roland,

ich würde mir auch einen Froschteich wünschen, bei dem ich mit den Bewohnern per Du bin - seufz.

Nachdem ich das Heft jetzt vollständig inhaliert habe, ist mir aufgefallen, dass Du Deine Sony ILCE-7M2 manchmal als Vollformat (z.B. Seite 11) und manchmal als APS-C-Format (z.B. Seite 18) angibst. Was hat es damit auf sich?

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Inga,

das mit dem Froschteich und dem "per Du Sein" mit seinen Bewohnern hat auch eine andere Seite. Ich war nicht nur mit den Fröschen per Du, sondern auch mit den Mücken, Gnitzen, Leberegeln und Krokodilen. Das habe ich aber im Bericht verschwiegen :-).

Formatwahl

Ich variiere recht häufig das Format. Hierfür sind verschiedene Faktoren von Bedeutung:

  • Sensorabdeckung der eingesetzten Optik: Manchmal geben die eingesetzten Optiken vor, ob sie Vollformat-tauglich sind oder "nur" APS-C abdecken. Zu starke Vignettierung beim Vollformat schließt dieses Format dann aus.
     
  • Individuell gegebene Motivsituation: Beim Einsatz der gleichen Optik ist die Bildwirkung verschieden zwischen Vollformat und APS-C. Ich entscheide häufig sehr kurzfristig und individuell, mit welchem Format ich arbeite. Wirkt ein Motiv samt Hintergrund bei Vollformatanwendung eher langweilig, kann die gleiche Situation beim APS-C-Format durch die Decke gehen – und umgekehrt. Mit der Zeit bekommt man für diese Unterschiede ein Gefühl.

Für die Fotos in der MAKROFOTO Spezial Vintage-Makrofotografie habe ich in der Regel die höchstmögliche Bildwirkung rausgekitzelt und dementsprechend das Format gewählt. Daher die verschiedenen Formate. Genau aus diesem Grund habe ich die jeweiligen Formate auch in den Bildunterschriften angegeben.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Moin Roland,

ja, Krokodilbisse können ganz schön schmerzhaft sein ;-)

Ich verstehe, dass Du das optimale Format entsprechend der Bildsituation und der Formatabdeckung des Objektiv wählst. Kann denn die Sony ILCE-7M2, die ja einen Vollformat Sensor hat kameraintern auf APS-C Sensorgröße umschalten? Oder beschneidest Du das Foto anschließend entsprechend?

Ich bin davon ausgegangen, dass sich die Formatangabe auf das Sensorformat der eingesetzten Kamera bezieht.

Liebe Grüße

Inga

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Inga,

ja, es ist, wie Du vermutest; bei der Sony kann ich vor der Aufnahme auf APS-C umschalten. Der Effekt ist, dass die Sony dann bereits "beschneidet". Das Foto im kleineren APS-C-Format weist also weniger Pixel auf als dasjenige, dass auf Vollformat belichtet wird. Aber Das Foto entsteht dann bereits unter APS-C-Bedingungen – und die sind anders als diejenigen bei Vollformat. Das ist also etwas anderes, als wenn es nachträglich beschnitten wird.

Nachträglich beschneide ich die Fotos meist nicht oder nur sehr gering.

Lieber Gruß,

Roland

Profile picture for user Klausw52
Makronist

Auch von mir Glückwunsch zu der äußerst gelungenen Sonderausgabe. Ich kann mich nur anschließen: Das Froschfoto mit dem Cooke Kinic (von diesem Objektiv habe ich im Heft das erste Mal in meinem Leben gelesen!) ist atemberaubend. Ein echtes Kunstwerk - nicht mehr und nicht weniger!

Grüße aus Rheinhessen

Klaus Weber

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Klaus,

vielen Dank für Dein Feedback. Langsam lege ich mir eine dauerhafte Grundröte zu :-)...

Es gibt schon tatsächlich hoch interessante Vintage-Objektive. Man muss sich das mal vorstellen: Da wurden in den 1930er Jahren mit diesem Cooke Kinik Kinofilme mit Humphrey Bogart für Hollywood gedreht wurden. Hätte damals wohl auch keiner gedacht, dass schlappe 90 Jahre später mit dem selben Obi-Teil ein Typ im Teich liegt und eine Frosch fotografiert – und das Ergebnis dann auch noch solche Reaktionen auslöst... :-).

Irgendwie eine ziemlich abgefahrene Sache!

Liebe Grüße,

Roland

Profile picture for user Toni
Makronist

Hallo Roland

Auch von mir Glückwunsch zu der Sonderausgabe, mir hat es wirklich sehr gut gefallen und mehrmals gelesen und die Bilder betrachtet. Super!!! :-))

Meine Nikon hat ein Feature Sensor Größe von 24x16 (APS-C) auf 18x12 (zusätzlich Crop1,3) verkleinern, das heißt hier mit dieser Sensorgröße könnte ich evtl. HugoM. Görlitz Plasmat 15mm oder Cooke Kinic + Adapter benutzen, oder? Am besten die mit C-Mount. Oder?

 

Gruß und Frohe österliche Zeit

Toni

Profile picture for user Roland
ADMIN

C-Mount-Adaption an Systemkameras

Hallo Toni,

freut mich, dass Dir die neue MAKROFOTO Spezial gut gefällt :-).

Zu Deiner Frage:

Hugo Meyer & Co Görlitz Kino Plasmat 1.5/15mm

Dieses Objektiv ist eigentlich nur für einen kleinen Sensor geeignet, ansonsten vignettiert es zu stark. Am mFT-Sensor vignettiert es gering. Die zusätzliche Verkleinerung bei Deiner Nikon würde ebenfalls funktionieren, da sie eine ähnliche Größe hat wie mFT. Allerdings würde die Vignettierung ein kleines bisschen stärker sein, da bei der Nikon die längere Seite aufgrund des 2/3-Seitenverhältnisses ein paar Millimeter länger ist.

Am besten geeignet sind in der Regel Objektive mit C-Mount-Anschluss. Allerdings gibt es auch D-Mounts, die umadaptiert auf C-Mount ebenfalls einsetzbar sind. Umgekehrt habe ich aber auch schon sowohl C-Mount- als auch D-Mount-Varianten gesehen, die anders gebaut sind und dadurch etwas stärker vignettieren. Das ist leider bei diesen alten Schmuckstücken alles etwas variabel. Früher gab´s noch nicht die 1000%-Normungen heutiger Zeiten :-).

Cooke Kinic 1.5/25mm

Das ist ein C-Mount-Objektiv, das in der Lage ist, das APS-C-Format weitestgehend abzudecken. Damit funzt es erst recht an kleineren Formaten.

Nun das Hauptproblem:

Beide Objektive funktionieren nicht an Deiner Nikon D7500, weil das Auflagemaß nicht passt. C-Mount-Objektive haben ein sehr geringes Auflagemaß, heißt, sie müssen nahe an den Sensor heran. Eine Spiegelreflexkamera – so wie Deine Nikon D7500 – ist zu dick! Ihr Body ist zu breit, weil da noch der Spiegel verbaut werden muss. Dadurch wäre ein C-Mount-Objektiv, würde man es adaptieren, zu weit vom Sensor weg. Du könntest nur etwa 1/10.000 Millimeter vor der Linse scharf stellen, darüber hinaus nicht mehr :-). Bei einem D-Mount-Objektiv müsste das Motiv sogar hinter dem Objektiv liegen...

Also: Lange Rede, kurzer Sinn: Das Problem bei Deiner Kamera ist nicht die Sensorgröße, sondern das Auflagemaß. Hier sind die spiegellosen Systemkameras klar im Vorteil. An die kann man fast alles adaptieren, selbst einen Colaflaschenboden (grins).

Lieber Gruß,

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!

Kategorie