Wasser

Einen guten Start ins Jahr 2022

Heute zeige ich Euch mein derzeit letztes Bild der "goldenen Serie". Wie zu Beginn erwähnt, änderte sich im Laufe des Projekts das Eine oder Andere an den Motiven.

An dieser Stelle ein dickes Danke an die Betreiber und die Moderatoren dieser Seite für die Möglichkeit erstellte Bilder hier präsentieren zu dürfen und fachkundige Meinungen und Tipps zu erhalten. Natürlich Danke ich auch allen Makronisten, welche sich meine Bilder in Ruhe angeschaut und Ihre Meinung und Tipps kund getan haben. Denn dadurch, so denke ich, hat sich die Qualität meiner Bilder verbessert.

Ewigkeit

Hallo Zusammen,

bei diesen beiden Bildern lag mein Augenmerk auf den Spiegelungen. 

Beide Bilder wurden mit der Canon EOS 1300D und dem Oreston 1.8/50mm gemacht.

Bild 1: 28-er Stack; Blende: 1.8; Zeit: 1/15; ISO: 100

Bild 2: 32-er Stack; Blende: 1.8; Zeit: 1/13; ISO: 100

Lieb Grüße

Dirk

Löwenzahnschirmchen

Nach dem Moos versuchte ich Löwenzahnschirmchen nach dem selben Prinzip zu fotografieren. Zunächst als einfache Fotografie (wie in Bild 2) und dann als Stack (Bild "Kussmund"). Ich musste feststellen, dass das Cyclop beim Stacken recht zickig sein kann. Kamera bei beiden Bildern die Canon EOS 1300D und das Oreston 1.8/50mm

Bild 1: "Kussmund" ist ein Stack aus 14 Bildern. 

Blende: 1.8

Zeit: 1/100

ISO: 100

Bild 2: "in der Ferne verloren" Das Schirmchen wirkt für mich etwas verloren. Es ist womöglich sehr weit weg gelandet. Kein Stack.

Asgard 2

Bei diesem Bild habe ich das Oreston 1.5/50mm benutzt. Da die Sporangie recht schräg stand bin ich um ein Stack nicht drumherum gekommen. Beim Rendern des 12-er Stacks habe ich in der Nachbearbeitung den Hintergrund von nur einem Bild genutzt. Es ist quasi nur etwas Moos mit dem Sporangium gestackt.

Kamera: Canon EOS 1300D

Oreston 1.5/50mm

Zeit: 1/80s

ISO: 100

Euch einen schönen Rest 4. Advent.

Liebe Grüße

Dirk

Asgard

Im Netz bin ich auf Bilder eines Fotografen aufmerksam geworden, welche mich sehr angesprochen haben. Seit einigen Wochen experimentiere mit dieser Art Bilder. Sehr lange habe ich überlegt ob ich die Bilder hier zeige. Denn es sind, obwohl Makros, nicht die üblichen Naturbilder. Zudem sind die Bilder von mir arrangiert, also SO nicht in der freien Natur vorgekommen. Ebenso ist zum Teil Kunstlicht zum Einsatz gekommen. Nichtsdestotrotz hat mir die Serie sehr viel Spaß bereitet. Interessant war für mich auch, wie sich das Projekt entwickelt hat.

Kamera: Canon EOS 1300D

Winter-Motiv – Moos mit Eistropfen

Wir befinden uns in der zweiten Winterhälfte. Die ersten kleinen Vorboten des nahenden Frühjahrs sind bereits sichtbar. Dennoch ist dies die Zeit, in der sich bei vielen Makronisten eine Art Winter-Makro-Blues breitmacht. Alles scheint grau, dunkel, trostlos zu sein. Die Sehnsucht nach Farben des Frühjahrs wird unerträglich :-).

So motivlos ist diese Jahreszeit aber nicht. Im Gegenteil: Insbesondere für detailzentrierte Makronisten offenbaren sich viele kleine Motive, die nicht nur einen Kompromiss darstellen, sondern super schöne Makromotive sind.

Wasser

Bild 1- Olympus 55 mm, Bild 2 -Trioplan 100

Immer wieder reizt es mich, die Wasseroberfläche aufzunehmen. Jedesmal ist der Ausdruck anders.Ich hoffe, es gefällt euch ein wenig. ;-)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich weniger Hitze.

Liebe Grüße

Gabi