Biodiversitätsschutz ins Grundgesetz

Lesedauer
1 minute
Read so far

Biodiversitätsschutz ins Grundgesetz

So, 24/03/2019 - 21:02
2 comments

Petition

Im Artikel 20a des Grundgesetzes heißt es: „Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.“

Dem TV-Moderator Dirk Steffens („Terra X“) ist das nicht genug. In einem Interview mit der Zeitschrift GEO antwortet er auf die Frage, ob Artikel 20a denn nicht ausreiche: “Offensichtlich nicht, denn dann säßen wir nicht in dem Schlamassel, den wir nun haben. Artikel 20a ist so allgemein, dass jeder zustimmen kann, aber keiner etwas ändern muss. Was wir wollen, ist viel mehr als eine bloße Erklärung, Artenschutz müsse ein Staatsziel werden. Denn das hat mitunter nur die Wirksamkeit einer Sonntagsrede.“ Weder der Staat noch die Bundesländer alleine seien in der Lage, die Biodiversität in Deutschland zu schützen.

Daher hat er zusammen mit der von ihm gegründeten BIODIVERSITY FOUNDATION die Kampagne #6 - Fighting Extinction ins Leben gerufen. Mit ihr will Steffens die Öffentlichkeit über das sechste große Artensterben in der Geschichte der Erde aufklären.
 

Auch sowas gibt´s: Pollen in Pink! Das alles sind Ausdrucksformen der biologischen Vielfalt.

Die Gemeine Sandbiene (Andrena flavipes) – wie nahezu alle unsere heimischen Wildbienenarten stark gefährdet – sammelt Pollen vom Berg-Sandglöckchen (Jasione montana).

Olympus E-M1; Sigma 2.8/105mm Macro; Blende 8.0; 1/250s; ISO 100; Blitz
 

Ein weiteres Ziel: Im Paragraphen 91a den Artenschutz verankern und so mehr „Handlungsdruck“ auf die Politiker zu schaffen. Steffens gibt sich optimistisch: „Ich hoffe, dass wir wirklich alle Parteien für diese Idee begeistern können, denn diese Grundgesetzänderung ist politisch völlig neutral: Wir sagen, dass sich etwas ändern muss, und schaffen einen gesetzlichen Rahmen dafür. Wie diese Änderung dann konkret ausgestaltet wird, bleibt dem demokratischen Streit von Parteien und anderen gesellschaftlichen Kräften überlassen.“
 

Limikolenschwarm mit Alpen-Strandläufern vor Windrädern mit Regenbogen.

Olympus E-M1; Olympus Zuiko 2.8/300mm + 1.4-fach Konverter; Blende 8.0; 1/2000s; ISO 500
 

Uferschnepfe im Abendlicht – auch sie gehört zu den Limikolen. Die meisten Arten dieser Vogelgruppe sind gefährdet bis stark bedroht.

Olympus E-M1; Olympus 2.8/300mm + 2-fach Konverter; Blende 8.0; 1/400s; ISO 400

Wenn mehr als 50.000 Unterschriften zusammen kommen, kann die Petition „Artenschutz ins Grundgesetz“ über den Petitionsausschuss in den Deutschen Bundestag eingebracht werden.


Text:     Mainecoon

Fotos:   Roland Günter

 

Roland Günter ist Betreiber von Makrotreff und Herausgeber von MAKROFOTO. Der Dipl. Forst-Ingenieur betreibt die Makrofotografie hauptberuflich und verwaltet ein umfangreiches biologisch-wissenschaftliches Bildarchiv.

Der Kern seiner Arbeit liegt in der Dokumentation biologischer Vielfalt. Zu diesem Themenkomplex werden seit vielen Jahren seine Fotos und Reportagen im In- und Ausland in vielen gängigen Zeitschriften und Buchproduktionen publiziert.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!