Blutmilchpilz (Lycogala epidendrum)

In guten Pilzjahren packt man für so eine Baby die Knipse nicht aus. Aber nach der Trockenheit muss man für alles Dankbar sein. Weil da Motiv jetzt etwas mickrig ist habe ich hier mal was anderes versucht und bin streng graphisch an die Sache herangegengen. Ich hoffe man merkt es :-). 15 Frames, komplett unbeschnitten, das Original hat 13MB, das habe ich auf 5MB runtergebrochen.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Ja, Wolfgang, man merkt es. Von wegen mickrig, ich finde ihn klasse. Erinnert mich ein wenig an  diese Haribo-Zuckerhütchen. Ist  es  "nur"  eine Kugel oder hat er auch einen Stiel? Das kann man aus dieser Perspektive nicht erkennen.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Gabi,

das sind kleine Kugel, ohne Stiel. Der Name kommt von der milchig-roten Flüssigkeit die bei Verletzungen austritt (schau mal auf den rechten Rand). Das sind normalerweise gesellige Kerlchen die sich gerne zusammenkuscheln. Der hier ist winzig, das sieht man am Moos. Sie können aber schon so 1,5cm groß werden. Ich habe da einiges im Archiv will aber, wenn es das trockene Wetter zu lässt, neue Bilder zeigen.

Servus
Wolfgang 

Profile picture for user Mainecoon
Makronist

Hallo Wolfgang,

wie bist du eigentlich auf diese Passion der Pilze gekommen? Und warum würdest du von diesem Pilz normalerweise keine Aufnahme machen? Ist er zu gewöhnlich? Zu häufig? Was hat er verbrochen? (Oh, dass sind ja gleich drei Fragen in einem Beitrag! Offenbar wird das eine Schleckermäulchen-Thread *grins*).

Viele Grüße

Mainecoon

Profile picture for user Wolfgang Zeiselmair
Makronist

Hallo Forenkater,

mein erstes Buch zum Thema wie "bediene ich meine Canon" war von Stefan Groß auch bekannt unter dem Namen „Traumflieger“ hat ne schöne Seite, kannst Du googeln. Ein wunderbares Bild darin zeigte eine Gruppe Tintlinge auf äußerst märchenhafte Weise. Das wollte ich dann sofort nachmachen und bin episch gescheitert. Jetzt war meinen Ehrgeiz geweckt und wie es so ist, Übung bringt Erfolg. Dazu kommt, dass Spaziergänge im Wald nicht halb so langweilig sind, wenn man dabei nach kleinen und kleinsten Motiven Ausschau hält. Zwei Fliegen mit einer Klappe. Dazu kommt, dass motivmäßig bei mir nicht so viel geboten ist, kein Watzman, kein Neuschwanstein – Pilze sind aber immer da. Zu den Blutmilchpilzen: Die wachsen normalerweise in schönen, fotogenen  Gruppen in einer Größe bis zu 1,5cm. Da ist der kleine, den ich hier zeige nur Pillepalle. Nach der großen Dürre nimmt man aber was man bekommt und zum Üben mit der Zicke namens MP-E kam der Kleine gerade recht :-)

Servus
Wolfgang

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!