Fassanstich

Ich glaube das sind Bienen

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo pepper,

"ich glaube, das sind Bienen". Ja und nein. Ich denke, Du meinst das falsche, und dennoch ist es richtig. Du hast Hummeln fotografiert, aber Hummeln gehören - was die meisten Menschen nicht wissen - zu den Wildbienen. Und damit sind es also auch Bienen :-).

Bild 1 zeigt eine schöne Seitenansicht einer Hummel bei der Nektaraufnahme. Bildaufbau, Ausschnitt und Hintergrund sind sehr schön.
Aber: Ist dies ein starker Ausschnitt? Stimmen die Kameradaten? Warum rauscht das Bild so stark? Es kann kaum irgendwo eine richtig gute Schärfe zeigen.

Bild 2 zeigt ebenfalls einen gute Bildaufbau. Doch auch hier passt die Schärfe nicht. Einerseits liegt über allem eine kleine Verwacklungsunschärfe, andererseits bewegt sich die Hummel oben auf der Lavendelblüte für die von Dir gewählte Verschlusszeit zu stark - sie ist unscharf.

Du hast relativ häufig ein Problem mit der Schärfe. Versuche, die Verschlusszeit zu verkürzen - z.B. durch leichtes Hochsetzen des ISO-Wertes. Aber achte dann bitte unbedingt darauf, dass die Kameradaten korrekt übermittelt werden. Am besten ist, Du stellst immer nur 1 Foto ein und schreibst die von Dir gewählten Werte extra in den Texteditor. Die automatische Übernahme in die dafür vorgesehenen Felder klappt nicht immer, wir arbeiten daran.
Hast Du hier bei diesen beiden Fotos beispielsweise tatsächlich das 90er Makro von Tamron eingesetzt? Oder wieder die 40er Brennweite von Nikon? Ich benötige die technischen Daten, um die Fotos genau analysieren zu können und um zu erkennen, an welchen Stellschrauben gedreht werden kann, um ein Foto zu verbessern.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user pepper
Makronist

Erst einmal ein riesen Kompliment an dich, lieber Roland. Ich kann mir wage vorstellen was für ein Zeitaufwand die Beurteilungen der Bilder mit sich bringt. Dafür ein dickes, fettes DANKE SCHÖN!!

Zu den Verwacklungen bei meinen Bildern: Ja, da hast du vollkommem Recht. Das ist ein grosses Problem bei mir.
Ich schaffe es auf Grund einer dummen Nervenkrankheit nicht, meine Kamera absolut ruhig zu halten. Ärgere mich dann immer über die unzulängliche Schärfe in meinen Fotos. Aber möchte auch nicht ständig ein Stativ mit schleppen.Und, mit Stativ kriege ich einfach keine guten Positionen hin.
Zum Objektiv: Ich habe nur eine 40mm Festbrennweite Makro 1:1 von Nikon.
Soll ich lieber umsatteln auf Scheunentore( ha,ha)
Und das mit dem Einstellen der Fotos, ja das ist so eine Sache. Ich brauche immer laaaange bis ich verstanden habe wie das alles so funktioniert.

Wünsche ein schönes Wochenende und gute Bilder

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!