Feder am Strand

Eines meiner Lieblingsbilder aus dem vergangenen Jahr. 

Aufgenommen mit der Coolpix im Automatikprogramm, Freihand, bei leichtem Wind. Etwas beschnitten. An Kontrast, Lichterzeichnung und Farbe etwas gezogen.

Für mich hat das Bild was beruhigendes. Geht das noch jemandem so? 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Die Feder, ein symbolträchtiges Motiv.

Hallo Marny,

ja, mir geht es auch so! Das ist ein wunderschönes Motiv.

Dennoch muss ich ein kleines dennoch einbringen. Überlegenswert wäre hier eine deutlich tiefere Perspektive. Dadurch würde das Wasser (Meer – Strand) noch mehr Tiefe und damit auch Bedeutung in der Bildaussage erhalten. Und die Leichtigkeit der Feder, ihr flüchtiges dort Verweilen, wo bald die Flut mit einer Menge verdrängendem Wasser zu erwarten ist, kommt stärker zum Ausdruck. Im Bild oben dominiert die Feder extrem im Bild Feder am Strand.

Ich hänge Dir mal ein Beispiel an, das dies gegebenenfalls etwas verdeutlicht. Aber hier kann man sicherlich auch geteilter Meinung sein. Auch mich würden weitere Einschätzungen (und Emotionen!) hier auf Makrotreff interessieren.

Trotz meines "Dennochs" muss ich dennoch sagen: Ich kann absolut verstehen, dass dieses Bild bei Dir den Rang eines Lieblingsbildes einnimmt.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Olympus O-MD E-M1 Mark II; Lumix 14mm 2.5; Blende 4.0; 1/1600 Sek.; ISO 200

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!