Mittagshitze

Auf der Jagd nach Wespenspinnen läuft man auch immer wieder ihren Futterquellen über den Weg. Diese Ödlandschrecke hat sich vor der Mittagsglut ins kühlere Gras verzogen. Dort fiel ihre farbliche Tarnung weg und ich konnte sie nicht übersehen. Sie ließ sich auch nicht stören, als ich ein paar Grashalme entfernt habe. Es war aber auch heiß!

Im Nachgang habe ich dann Rolands Bericht zu diesem Tier im 1. Vintage-Makroheft nachgelesen. Sehr spannend.

Stack aus 9 Bildern mit Helicon verrechnet.

 

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Prächtig, Inga!

Die hast du super erwischt.Die Farbe und das Licht zur Schrecke machen es besonders.Danke auch für den Hinweis auf den Bericht von Roland.  Werde ich gleich nochmal nachlesen. ;-)

Bei uns hat es endlich mal etwas mehr geregnet. Leider ist vieles vertrocknet und die Feld und Straßenränder wurden wie immer fein säuberlich abgemäht. Letzte Blüten sind somit auch dahin.

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!