Schau mir in die Augen

Eine Schwebfliege beim Durchstöbern einer Blüte. 

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Mathias73,

herzlich willkommen hier bei Makrotreff!

Dein Foto der Schwebfliege hat eine sehr schöne Bildwirkung! Hauptverantwortlich hierfür ist die tolle Perspektive ("Schau mit in die Augen"!). Man hat das Gefühl, man stöbert zusammen mit der Schwebfliege durch die Blüte - ich denke, es ist eine Bitterkraut-Blüte (Picris sp.) oder vielleicht auch eine Pippau-Blüte (Crepis sp.). Beide gehören übrigens zu den besten Nahrungslieferanten für Insekten, da sie erstens sehr vielen verschiedenen Insekten Nahrung bieten, und zweitens dies über mehrere Monate! Sie bilden immer wieder neue Blüten, bis in den Dezember (!) hinein.

Wunderschön kommen auch die in typischer Schwebfliegen-Art gespreizten Flügel zur Geltung. Das Ganze wird nochmals betont durch den von Dir gewählten Bildschnitt.

Die Schärfe liegt voll auf den Facettenaugen und dem Rüssel - Volltreffer :-).

Auffällig ist die Lichtsituation: Die Blüte ist im vollen, hellen Licht, der Hintergrund ist schwarz. Hast Du dieses Foto bei Sonnenschein gemacht und die Belichtung nach unten korrigiert? Das Licht ist relativ hart (hoher Sonnenstand, intensive Einstrahlung?). Und: Woher kommt die Abschattung auf den vorderen Blütenblättern?

Da die Picris- bzw. Crepis-Blüten immer ziemlich hoch sind und dadurch relativ frei im Raum stehen, ist meistens der Hintergrund "leer", was dann in so einer Situation wie auf diesem Bild zu einer tiefen Schwarzfärbung führt.

Zu diesem Phänomen habe ich zwei Artikel hier auf Makrotreff geschrieben.

MAKRO-BLITZEN - die Sache mit dem Hintergrund, Teil 1

MAKRO-BLITZEN - die Sache mit dem Hintergrund, Teil 2

Das mit dem schwarzen Hintergrund ist ein immer wiederkehrendes Thema insbesondere in der Makrofotografie. Man kann damit besondere Effekte und Wirkungen erzielen - sowohl in "schöne" als auch in weniger "schöne" Richtung. Hier gehen die Meinungen stark auseinander. Häufig ist es allerdings von Vorteil, die völlige Schwarzfärbung zu vermeiden. Mehr dazu findest Du in den beiden oben erwähnten Artikeln.

Wie dem auch sei: Dein Foto zeigt, wie auch mit relativ "kleinen" Kameras Vorstöße in die Makrowelt gelingen. Und häufig ermöglicht gerade dieser Weg, "Details wahrzunehmen" (wie Du treffend schreibst) und sich dadurch in Ruhe und Konzentration auf die Motivfülle und -faszination des Makrobereichs einzulassen. Da gibt es wenig Hardware, die einen häufig mehr beschäftigt als das eigentliche Motiv und dadurch vom Wesentlichen ablenken kann.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Mathias73

Hallo Roland, vielen Dank für den Kommentar. Die Blume stand vor einem Busch. Der war schon relativ dunkel durch seinen eigenen Schattenwurf. Ich hab dann noch etwas nachgestempelt. Vorn der Schatten ist von der Kamera. Mit der XZ muss ich nahe ran gehen. Dass die Fliege sitzen blieb, war Zufall. Meist hauen die ab. Manchmal gelingt es aber auch, einfach abzuwarten mit der Kamera, bis sich die Insekten wieder ran trauen. Dann akzeptieren sie das große schwarze als vorhanden und setzen sich wieder hin.

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Mathias73,

Deinen Hinweis bezüglich des Wartens, bis sich die Insekten wieder trauen, heranzukommen, kann ich nur unterstreichen. Dann kann man auch relativ nahe heran an sie, ohne zu stören.

Dass Du allerdings so nahe an die Schwebfliege heran musstest, liegt unter anderen bzw. vor allem an der Tatsache, dass Du mit der kürzesten zur Verfügung stehenden Brennweite Deines Objektivs (6mm) fotografiert hast. Versuche mal, solche Fotos mit der "längsten" Brennweite von 24mm zu machen. Dann hast Du zwar immer noch keinen komfortablen, aber immerhin größeren Arbeitsabstand. Oder hat das dann bei der XZ-2 Einfluss auf die Mindest-Einstellentfernung?

Lieber Gruß

Roland

Profile picture for user Mathias73

Hallo Roland, 

Mit Tele Einstellung bin ich weiter weg. Bei der xz2 kann man im Macro Modus auch nicht zoomen. Für eine Kompaktkamera finde ich es aber recht gut. Auch durch die sehr gute Lichtstärke. Dadurch ist arbeiten mit wenig ISO gut möglich bei schneller Auslösung. 

Viele Grüße Mathias 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!