• Krokusse fotografieren
  • Krokus - Peter Spellerberg
  • Krokus - Peter Spellerberg

Das Krokus-Shooting

Lesedauer
1 minute
Read so far

Das Krokus-Shooting

Mo, 09/03/2015 - 11:15
Posted in:
0 comments

Peter Spellerberg versteht es Krokusse gekonnt in Szene zu setzen. In diesem kurzen Artikel zeigt er was man beim Krokus-Shooting so alles beachten sollte und wie man Krokusse am besten fotografieren kann.
 

Foto-Howto: Krokusse fotografieren

Die Aufnahmen habe ich am Sonntag um kurz vor 14:00 Uhr gemacht. Da stand die Sonne noch ziemlich hoch und das Licht war recht grell. Aufgrund der fehlenden Bewölkung, was wiederum daran lag, das es ziemlich windig war. Also brauchte ich etwas gegen den Wind (Durchlichtschirm als Windblocker) und gegen das grelle Sonnenlicht (Durchlichtschirm um das grelle Sonnenlicht zu zerstreuen, damit es weicher ist und weniger harte Schatten provoziert).

Reflektor

Durchlichtschirm

Den Windeinfall zu minimieren war absolut notwendig, da ich ja auch vorhatte zu stacken. Da ist ja jeder Wackler "tödlich" . Also die (um zur Technik zu komnen) Canon 5d mk3 mit vormontierten Canon 2.8 L Is usm auf Berlebach Mini Holzstativ, in die auf dem Novoflex Einstellschlitten befestigte Stativschelle.

Das Ganze per LiveView im Blick. M Modus, ISO 100, 100mm, Blende 3.2-3.5 je nach Motiv und je nach Motiv ca 1/160sek Verschlusszeit. 15-20 Einzelbilder pro Motiv.

Krokus - Gleaming-Star 2

Krokus - Gleaming-Star 3

Falls Details die ich gern gut sichtbar im Bild habe, zu dunkel durch den Schirm erschienen, habe ich diese mit einem kleinen Reflektor, den ich an eine Wimberley Plamp Pflanzenklemme befestigt habe, indirekt wieder aufgehellt.

TIPP: Küchenschellen sind ebenfalls ein tolles, blumiges Motiv! Wie man diese am besten Ablichten kann erfährst Du in unserer zweiten & dritten Ausgabe von Makrofoto

Gleaming Star - 100mm, ISO 100, Blende 3,5, 1/80tel Verschlusszeit von Peter Spellerberg

Die Bilder fügte ich dann anschließend in Helicon Focus pro zusammen, um das Resultat hinterher in Adobe Lightroom 5 zu bearbeiten. Hier wurde der Weißabgleich, Farbstimmung per Verlaufsfilter, Klarheit, Schärfe und eine leichte Vignettierung wurde hinzugefügt.

Hier seht ihr ein Vorher/ Nachher-Bild von der Bearbeitung mit Lightroom:

Ich freue mich über eure Kommentare und hoffe den ein oder anderen zur Krokusfotografie inspiriert zu haben! Viel Spass beim Ausprobieren!

Mehr von Peter Spellerberg:

  • https://www.facebook.com/PSpArtwork
  • http://500px.com/PeterSpellerberg

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!