Schopf-Tintlinge (Coprinus comatus)

Hallo liebe Makrogemeinde,

Beim anschauen einiger Fotos, fiehl mir dieser Wunderling wieder ins Auge, der sich mir im letzten Jahr schon
in den Weg stellte.
Als erstes habe ich diesen Pilz mit dem Seppelhut gesehen (Foto 1), und ihn fotografiert, der Rand sah schon so tintenartig aus. Also habe ich mich beim Googel schlau gemacht, es handerlt sich um einen Schopftintling. Da erfuhr ich auch dass er in Anfangstadium anders aussieht, na klar, da hab ich doch auch ein Foto (Foto 2) von.

Ein paar Tage später hatte er sich wieder verändert, er "tropfte" schon am Tintenrand (Foto 3), und wieder ein paar Tage später war der hut eingefallen, der Regen hatte ihm dann noch den Rest gegeben.
Leider habe ich davon kein Foto, aber wenn mir wieder so ein Exemplar zu Gesicht kommt, dann verfolge ich ihn bis zum Schluss.

Liebe Grüße
Erich

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!