Tanzfliege

Bei meiner Morgentlichen Runde auf der Wiese gesehen.Stack aus 7 Bildern.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Siefried,

deine Tanzfliege hast du in toller Pose erwischt. Zum Stack kann ich nicht so viel sagen, da ich mich damit nicht so gut auskenne. Auf jeden Fall gefällt mir der Bildaufbau und die Farbgebung. Das Grün im Hintergrund mit seinem Farbverlauf nach oben passt sehr gut zum Löwenzahn und zur Fliege. Dadurch wirkt dein Bild sehr harmonisch. .Auch das Licht überzeugt mich.

Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Siegfried,

super Stack, super Tier!

Das einzige Stacking-Problem sind die leichten Ränder (z.B. rechtes Vorderbein vor grünem Hintergrund). Diese Artefakte sind fast immer da wenn sehr unterschidliche Ebenen im Spiel sind (z.B. bei Methode B in Helicon Focus), lassen sich aber mit wenig Aufwand leicht und schnell wegstempeln (z.B. mit Photoshop, aber auch direkt in Helicon Pro). Etwas Übung und im Idealfall ein kleines Grafiktablett-> 5 Minuten!

Ich habe mich früher bei Anblick der von Profis gestackten Bilder immer gefragt, wie die da bloß machen, und dachte immer, ich mache was falsch. Aber nein, viele Profis stecken oft Stunden in die Retusche!

In diesem Sinne,

Gut Licht und wenig Halos

Schöne Grüße

Uli

Profile picture for user UVO
Makronist

Hallo Siegfried,

ich verwende meistens Methode B. Allerdings sind hier genau die von mir erwähnten Halos, die immer entstehen, wenn ein Objekt (z.B. das rechte Vorderbein) vor einem Hintergrund steht, der  auch scharf gezeichnet werden soll. Hier gibt es dann die Lösung, das Bild zusätzlich mit Methode C zu stacken (hier fallen diese Ränder wesentlich schwächer aus), und dann die Ränder mit Helicon Pro aus dem C-Stack zu retuschieren (hier gibt es rechts unten ein pop-up "Bild mit einer anderm Stack retuschieren" (oder so ähnlich).

Alternativ sind die Ränder mit etwas Übung auch mit Photoshop und Stempelwerkzeug schnell zu entfernen.

Nur bei Bildern, die sehr viele Überschneidungen aufweisen (Haare etc) verwende ich Methode C (zum Preis von deutlich mehr rauschen und schlechtere Farwiedergabe).

Na dann, gut Stack!

Uli

(PS: Deine Tanzfliege finde ich wirklich richtig gut, hier lohnt sich das mal auszuprobieren!)

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!