Rose

Umarmung der Zaunwinde - Cooke Kinic 25mm f/1,5

Eine Rose im Februar, die von einer Zaunwinde umschlungen wird. Im unteren Bildbereich ist vermutlich eine Samenkapsel der Winde zu erahnen. Die Zaunwinde ist bereits vertrocknet und hinüber. Die Rose wird sie im beginnenden Frühling also locker abschütteln. Ich vermute, dass die recht aufdringlichen Winden für die kräftigen Rosen nicht sehr schnell zum Problem werden. Vielleicht gefällt den Rosen ja auch die wärmende Gemeinschaft über die Wintermonate. Wer weis?

Auf der Suche...

Hallo,

leider bin ich fotomäßig etwas lernbehindert, aber so langsam komme ich dem "Malen" auf die Spur. Das freut mich sehr - auch wenn ich neidvoll auf andere "Gemälde" schaue, die ich hier so sehe. Meine Freude möchte ich teilen, auch wenn´s keine Meisterwerke sind. Vor allem aber möchte ich euch allen mal danken: Es macht mir große Freude, eure Bilder anzusehen und die Kommentare zu lesen. Ich fühle mich durch Makrotreff sehr bereichert!

Liebe Grüße

Ingo

The Rose

Hallo Makronisti,

die Rosen sind noch voll am Blühen, neue Knospen gehen bei den warmen Tagestemperaturen auch noch auf. Die Farbe dieser Schönheit, hat es mir angetan.
Beim Aufpeppen des Fotos, um den Dunst etwas zu beseitigen, habe ich mal ein Windows-Fotoprogamm benutzt, einfach mal die Automatik machen lassen. Und dann ist dabei der Spieltrieb gekommen, ich habe mal an den Registern gezogen und hin und her geschoben, dabei kam dieses Foto mit dem düsteren Hg heraus.

Das Original füge ich unten an.

Rosenduft und Sommerschauer

Hallo zusammen!

Noch einen Gruß vom Sommer, der sich schön langsam zu verabschieden scheint. Die Gegenlichtaufnahme ist an einem warmen Sommertag nach einem Gewitterregen entstanden.
Gerne hätte ich euch den Duft der Rose mitgeschickt - aber das funktioniert leider (noch) nicht. Wer mag, kann ihn sich aber auch gerne beim Betrachten des Bildes einfach dazu vorstellen.

Ein schönes Wochenende
Josef

Rosenzweig

Das war für mich der Türöffner in einen wunderbaren Praxistag beim ersten Vintage-Workshop in diesem Jahr. Die Unschärfe resultiert aus dem leichten bis mäßigen Wind, der permanent an diesem Tag wehte, und der Tatsache, dass ich bereits bei ISO 320 war und nicht noch höher raufgehen wollte. Das Objektiv kann nämlich die Schärfe noch wesentlich besser, aber darauf kam es nicht wirklich an an diesem Tag.

Viele Grüße

Mainecoon