Spinnen

Spinnenpaar

Hallo,

 

dieses Spinnenpaar (vermute mal Kreuzspinnen) habe ich heute ein bisschen beobachtet. Sie haben sich wohl recht gerne, sind sich auch einige mal etwas näher gekommen, aber dann auch wieder schnell auseinander.

Beide gleichzeitig scharf zu bekommen ist da sehr schwer :-(

 

Canon 6d

Canon 100 Makro

Aufsteckblitz mit Diffusor

 

Rindenspringspinne (Marpissa muscosa)

Die Rindenspringspinne (Marpissa muscosa) ist einer der häufigsten Springspinnen in Deutschland. Im Gegensatz zu Webspinnen bauen diese kein Netz sondern nutzen ihre Spinnenseide für Eikokons oder als "Sicherungsseil" beim Springen. Da sie ihre Nahrung im Sprung erbeuten, haben sie einen hochentwickelten Sehsinn. Die großen Augen sind nach vorne gerichtet um potentielle Beute gut anzuvisieren.

Die Sache mit dem Schärfepunkt :-) – Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia) scheidet gelben Farbstoff aus

Liebe Makrofreunde,

dieses Foto ist eigentlich mißlungen,da die Blüte beschnitten ist und die Spinne leider nicht komplett scharf abgebildet ist. Bin mal wieder der Versuchung erlegen zu dicht heranzugehen ohne aufzupassen.  Und der Schärfepunkt lag wohl  doch eher woanders. ;-) Damit hatte ich auch nicht gerechnet.

Veränderliche Krabbenspinne, weibl. (Misumena vatia) mit Beute

Beobachtung:

Die kleine Ameise entdeckte auf der Flockenblume eine Krabbenspinne mit Beute. Ganz mutig versuchte sie nun die Spinne zu stören und ihr die Beute zu entreißen, in dem sie an der Zunge der toten Hummel zog.Der Versuch war leider nicht von Erfolg gekrönt. Die traut sich was :-)

Schönes Wochenende wünsche ich euch allen und tolle,neue Motive!

Liebe Grüße

Gabi