Wespe

Aufwärmphase

Hornissendrohn, Vespa crabro, am Morgen beim Aufwärmen.

Im Oktober konnte ich am Morgen öfters Hornissendrohnen beobachten, die aus ihrem Nest ausgeflogen waren um die Jungköniginnen zu begatten. Ins Nest können sie nicht mehr zurück. Deshalb landen sie oft in einer benachbarten Baumgruppe mit einer alten Eiche. Dort saßen sie dann oft zum Aufwärmen. Hier klammerte er sich an ein Eichenblatt.Vorsichtig drehte ich das Blatt, damit ich ihn frontal fotografieren konnte. 

Hornisse mit Beute

Guten Morgen Gabi, 

viel Zeit für Kameraeinstellungen hatte ich leider nicht :-) Hätte ich noch besser hinkriegen müssen. Gefühlt waren das nur Sekunden ... aber ich bin Stück für Stück näher rangekommen und hatte Gott sei Dank das Makro in der Hand und nicht die RX10. 

Fotos sind beschnitten, 1/800 -1/1000, F 2.8, ISO 500-800, Freihand

 

Liebe Grüße

Tine

Stacking Wespenkopf

Gestern habe ich eine tote Wespe im Treppenhaus gefunden, da dachte ich mir, Versuchs doch mal wieder mit dem Focusstacking.

Ich habe einen Makroschlitten, der bei einer Umdrehung den Schlitten 1mm vorwärtsschiebt. Diesen Schlitten habe ich mit einem Schrittmotor automatisiert. Die Steuerung des Schrittmotors habe ich selber gemacht.

Da Bild entstand aus 40 Einzelbilder.

Der Vorschub, also die Schrittlänge betrug 0,1mm