Schlüsselblümchen & Kirschbäume

Der Tag war voller Hektik und die Belohnung, ein kleiner Fototrip in der Nähe der Haustür schien kaum mehr in Reichweite. Die Sonne wanderte viel zu schnell und kleine Wolken schoben sich immer wieder vor das letzte Sonnenlicht.

Seit längerer Zeit hatte ich wieder einmal das gute 100mm Trioplan eingepackt. Es schien verstimmt und auch  verstaubt, zu oft war es daheimgeblieben, weil andere Neuankömmlinge getestet werden wollten - diesmal durfte es wieder mit! der Silberschatz aus vergangenen Tagen. Jetzt noch schnell ein Motiv finden bevor die zarten Frühlingsboten in den Schatten des Abends verschwanden.

Oben am "Schönberg", direkt am Hang, zwischen den blühenden Kirschbäumen im Hintergrund, lugten noch ein paar verstreute Blümlein wie kleine Lampions aus der Wiese hervor. Sie schienen die letzten Strahlen der untergehenden Sonne förmlich anzuziehen. Die Temperatur war gar zu kühl, die Kleidung viel zu dünn, denn dieser Frühling kam mit Frost. Aber was nutzt all das Bedenkentragen, wenn solch ein feines Motiv lockt? Also noch einmal auf den klammen Boden geworfen, die gute Jacke im feuchten Erdreiches des flankierenden Gestrüpps eingesaut und dieses Foto gemacht. Und nur kurze Zeit später, Ihr habt es sicher oft selbst erlebt, wurden aus wärmenden Gelbtönen kühles Blau und der Zauber war dahin...

Hoffe Ihr habt Spass daran. Viel Freude und Gesundheit Euch Allen :-)

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!