Schmetterlingsmücke

Schmetterlingsmücke

Stackversuch einer Schmetterlingsmücke, 8 Aufnahmen, kameraintern verrechnet

Sie saß an einem Fenster , welches direkt an  der Straße liegt. Und ich knetsch mich hier an der Scheibe rum bis die Leute draußen stehen bleiben und zuschauen. Voll peinlich, aber sie war es mir wert. So ganz gelungen ist der Stack nicht, aber ich finde sie mit ihren Haaren total süß. Und die Pose erinnert mich ab einen kleinen Stier. :-) 

Ich hab dein Knie gesehen...

Dieses Bild ist im Kontext früherer Einstellungen der Schmetterlingsmücke zu sehen. Die Schmetterlingsmücken (Psychodidae) heißen laut Wikipedia so, weil sie Aufgrund ihrer Flügel (-Position) kleinen Schmetterlingen ähneln. Es sind aber definitiv Mücken (Dipteren, also Zweiflügler) und keine Schmetterlinge. Betrachtet man eine Schmetterlingsmücke, findet man sie zu 99% mit Haaren bedeckt.

Pseudo-Vintage Mikro Foto

Nachdem in der "Vintage-Sektion" des Forums alles was irgendwie durchsichtig ist, als Objektiv verwendet wird, habe ich hier ein OPTEM/Edmundoptics 10xHR ausgegraben. Es ist mit NA 0,45 in der Bildmitte extrem scharf (theoretisch ist die Pixeldichte meiner Sony hier sogar zu klein), aber - im Gegensatz zu den Mitutoyo M Plans- eben nicht Planfeld korrigiert. Ich habe versucht, den Bereich um das Auge dieses haarigen Insekts so scharf wie möglich darzustellen, den Rest habe ich den Objektivfehlern überlassen. Das Bild ist von vorne bis hinten durchgestackt (720 Bilder!).