Daisy im Spiegel

Nikon D5300;  f13  1/10s

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Co,

ein schöner Bildausschnitt.

Folgende Punkte im Einzelnen:

Schärfe

Die Schärfe liegt ein kleines bisschen zu weit hinten. Die vorderen kleinen, gelben Röhrenblüten sind außerhalb der Schärfeebene, genauer gesagt kurz vor der Schärfeebene. Dies ist aber der Bereich, der neben anderen Bereichen das Betrachterauge sehr schnell und dominant anzieht.

Die Tatsache, dass die Blende 13.0 nicht ausgereicht hat, die hinteren Bereiche dieser gelben Blüten nicht zu erfassen, ist nicht wesentlich und damit in Ordnung. Diese Unschärfen sind nicht zu vergleichen mit den vorderen, dem Betrachter zugewandten. Dies muss deutlich unterschieden werden.

LÖSUNG:
Nun, die liegt auf der Hand: den Schärfepunkt minimal nach vorne verlegen.

"Bio-Müll"

Auf der Blüte befinden sich sehr viele kleine schwarze Partikel, die insbesondere auf den weißen, sogenannten Zungenblütenblättern eine unsauberen Eindruck erzeugen. So eine Gänseblümchenblüte steht aber symbolisch nun mal für Unschuld und Reinheit – dann sollte sie auch rein sein; weiß wie der Weiße Riese :-)!

LÖSUNG:
Ist zwar´ne Menge Arbeit, hat aber eine große Wirkung: Wegretuschieren der vielen kleinen Punkte insbesondere auf den weißen Blütenblättern.

Licht

Das Licht auf der Blüte ist sehr gut: hell und trotzdem weich.

Auf dem Spiegelbild hingegen nimmt es deutlich ab. Das Spiegelbild säuft regelrecht ein wenig ab. Es wirkt dadurch etwas trübe.

LÖSUNG:
Das ist natürlich eine Frage der Lichtkomposition – am besten zu lösen durch die Anwendung und Ausrichtung von mehr als einer Lichtquelle. Da muss Du ein wenig rumprobieren, bis die gewünschte Wirkung auftritt.


Was am meisten "stört", sind die vielen schwarzen Punkte auf dem Weiß, insbesondere bei größerer Vergrößerung. Das ist gut! Denn dies lässt sich am besten beheben. Und dann ist dies ein sehr sehenswertes Foto!

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!