Hornisse

Die Aufnahmen entstanden mit der Sony A7RIII, dem Sigma 105 mm Makro, sowie der Raynox 250 Vorsatzlinse

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Andreas Gräf,

herzlich willkommen bei Makrotreff!

Du hast drei Fotos eingestellt. Alle weisen eine überzeugende Schärfe und große Schärfentiefe auf. Ich sehe, es handelt sich um Fokus Stacks (bitte zukünftig angeben).

Die Stacks sind bis auf vereinzelte Unsauberkeiten weitestgehend in Ordnung.

Die Körperhaltung der Hornisse ist bemerkenswert bis auffällig. Auf dem ersten Foto sitzt sie zusammengekauert und regungslos da, oben voller Tautropfen. Ich vermute mal, dass Du dieses Foto früh morgens gemacht hast und die Hornisse ordentlich unterkühlt auf erlösende, warme Sonnenstrahlen wartet. Jedenfalls strahlt sie genau das aus, und genau das zeigst Du als Fotograf mir.

Im zweiten Foto sehe ich: Die Erlösung beginnt! Die Hornisse hockt dort aber immer noch wie ein unterlegener Gladiator, der um Erbarmen bittet. Oder ist es die Demut vor der aufgehenden Sonne?

Das dritte Bild setzt den Fokus gezielt auf die Demut.

Hm, das ist das, was mir die Fotos inhaltlich sagen – das, was Du mir als Ersteller der Fotos anscheinend sagen willst.

Konkret zu den

Fokus Stacks:

Du hast die Hornisse auf allen drei Fotos mehr oder weniger komplett durchgestackt; sie ist also von vorne bis hinten scharf, teilweise inklusive der Auflage, auf der sie hockt. Damit verzichtest Du – abgesehen von der Hintergrund-Unschärfe – auf das an sich reizvolle, kreative Spiel von Schärfen und Unschärfen innerhalb des Hauptmotivs, und das bei dieser Vergrößerung auf einer jeweils sehr großen Fläche des Fotos. Mich erinnert das immer ein bisschen an Elektonenmikroskop-Fotos. Ich (!) finde, das ist zu viel Fokus Stacking, hier ist zu viel scharf gestackt. Aber das ist meine Meinung, Andere sehen das anders.

Bio-Müll

Insbesondere auf dem Porträt-Stack (drittes Foto) sind viele weiße Partikel und Staubfussel im Pelz der Hornisse ebenfalls mit schärfengestackt. Die würde ich per Bildbearbeitung wegstempeln, dann wirkt das Tier nochmals deutlich schöner.

Im Übrigen eine interessante Bildserie.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!