Mückenlarve

In einem "Aquarium" (Bauplan Valetin Gutekunst) auf zwei Bewegungsrichtungen beschränkt, war eine manuelle Fokuseinstellung möglich.

Es ist eine Ausschnittvergrößerung. Die Larve überlebt in unserer Regentonne.

 

Gerhard.

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Gerhard,

Mückenlarven können unter Wasser ja nicht atmen und so hängen sie brav aufgereiht  an der Wasseroberfläche.  Das zeigst du uns hier anschaulich.  Wie können sie sich nur so hängend und ruhig im Wasser halten? Das frag ich mich immer wieder. Klopft man ans Regenfass setzt sofort die Flucht nach unten ein. Das ist und bleibt ein beliebtes Kinderspiel.   In ca. 3 Wochen bekommst du dann Besuch. Da schlüpfen sie und werden zu kleinen Plagegeistern.:-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Gerhard.

Hallo Gabi,

ich denke, dass die Larven die Oberflächenspannung ausnutzen, ähnlich den Insekten, die auf der Wasseroberfläche laufen.

Übrigens, das Schwierigste an diesem Experiment war, die Larve lebend in den kleinen Spalt zwischen den beiden Scheiben zu bekommen.

Eine andere Möglichkeit, die einfacher war, habe ich auch ausprobiert.

Kleine farblose Pillenschachtel auf eine von unten beleuchtete Milchglasscheibe stellen und das zunächst reichliche Wasser mit Larve mit einer Pipette soweit absaugen, dass die Larve sich nur in zwei Dimensionen bewegen kann. Aufnahme mit manuellem Fokus vom Stativ senkfrecht von oben. Auch hier hat die Larve überlebt.

MfG Gerhard.

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Gerhard,

ja, das stimmt. Ich hab mal nachgeschaut.Schon genial, wie die Dinge in der Natur funktionieren. Der Aufbau des Atemrohrs wäre auch nochmal eine interessante Mikrofoto-Aufgabe für Uli.*grins

Danke auch für die Informationen zum Aufbau deines Experiments.Da hast du aber keine Mühen gescheut. :-) Die nachträglich eingestellte Aufnahme finde  ich noch besser. Hier sieht man alles superdeutlich.Ich danke dir für`s Zeigen.

Hab noch einen schönen Sonntag.

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!