Ophiusa tirhaca

Grüne Brombeer-Bandeule
Green Drab

Nachzucht aus Drvenik /Kroatien

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frank,

eine wahre Schönheit ist deine Brombeer-Bandeule. Die seidig - glänzende Behaarung und die schöne Zeichnung kommt im Bild gut rüber.Ist der Falter mittlerweile auch bei uns hier im Süden zu finden oder eher erst ab dem Mittelmeerraum?

fragt Gabi

Profile picture for user Frank_HH
Makronist

Hallo Gabi,

das Tierchen ist wahrlich eine absolute Schönheit!

Daher habe ich sie auch unbedingt einmal züchten wollen, obwohl mein eigentlicher Bereich bei Saturniidae (Pfauenspinner) und Sphingidae (Schwärmer) liegt. Derzeit legen sie gerade Unmengen von Eiern ;-)).

Eigentlich stammt sie aus Afrika, Australien und den südlichen Teilen Asiens. Sie hat es aber geschaft sich bis südlich der Alpen auszubreiten. So sind Funde aus Südfrankreich, Italien und der Schweiz bekannt. Auch auf den Kanarischen Inseln ist sie recht häufig anzutreffen..

Lg Frank

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frank,

besten Dank für deine Informationen. Du hast dir da ein spannendes Thema ausgesucht. Diese Schönheiten zu züchten muss doch super interessant sein. Mich begeistern auch immer wieder die Formen und Farben der einzelnen Arten ,gerade  bei den Nachtfaltern. Ihre Raupen sind oft besonders schön gezeichnet und gewachsen. Die Natur birgt so viel Schönes.Vieles entdecken wir leider nie oder viel zu spät.  Ich würde mich sehr freuen,wenn du nochmal  Bilder zum Thema einstellen würdest.Gerne auch von den Raupen. ;-)

Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent und ganz viel Nachwuchs in der Zukunft. :-)

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Frank_HH
Makronist

Hallo Gabi,

Bilder zu diesem Thema sind kein Problem - aber auf den meisten sind immer Teile von Zuchtbehältnissen oder anderen Gerätschaften zu sehen und das ist nicht immer schön anzusehen und hier bestimmt auch nicht erwünscht.

Aber trotzdem habe ich mal ein paar rausgesucht. ;-))

Hier mal ein Bild zur kompletten Entwicklung von Actias isis, die ich im Winter 2016 gezüchtet habe. Leider hat man in unserem Winter nicht die notwendigen Futterpflanzen zur Verfügung und muss dann immer irgend etwas ausprobieren. Aud den ganzen Eiern habe ich eine einzige Raupe zur Verpuppung gebracht und dann ist nach ein paar Wochen dieses herrliche Männchen geschlüpft.

Metamorphose

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frank,

Ich denke Doku-Bilder dürfen  hier schon mal sein. Zu unseren Artenfragen zeigen wir auch Doku- Bilder. Ich danke dir sehr für`s Zeigen. Jetzt kann ich mir das gut vorstellen. Klasse, dass du hier einen ganzen Entwicklungszyklus mit dem Endergebnis zeigst, einem prachtvollen Männchen. Auch die Raupe zum Falter hier finde ich sehr schön.Was machst du dann mit den Faltern? Kannst du sie irgendwie fliegen lassen?  Viele leben ja auch nicht sehr lange, manche nur ein paar Tage.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Frank_HH
Makronist

Leider kann ich sie hier nicht fliegen lassen - das ist streng verboten. Hin und wieder türmt schon mal ein einzelnes Exemplar beim Fotoshooting draußen. Aber das landet früher oder später in einem Vogelschnabel oder Fledermausmagen. ;-)

Ich lasse nur Falter fliegen, die auch hier aus der Region entnommen wurden. Alle anderen, falls sie noch gut erhalten sind, stelle ich meist kostenlos dem Nachwuchs oder befreundeten Züchtern zum präparieren zur Verfügung, da ich schon viele Jahre nicht mehr sammle und mich ausschließlich aufs Züchten festgelegt habe.

LG Frank

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Frank,

danke für die Info. Hatte mir schon sowas gedacht. Denn fremde Arten rauslassen wäre ja eher schlecht. Präparieren könnte ich sie allerdings auch nicht. :-) Ich schaue sie mir lieber draußen an. Leider werden es immer weniger.  Aber es ist schon interessant solche Sammlungen anzuschauen. An der Ostsee besuche ich ab und zu das Haus der Natur in Cisar. Die sind auch recht gut bestückt. Da muss man mehrfach hin, sonst kann man diese ganzen Eindrücke gar nicht verarbeiten.

Liebe Grüße

Gabi

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!