Schmalbauchwespe (Gasteruption sp.)

Kann mir hier jemand helfen und verraten, was das ist? Eine Wespenart? Ich fand es etwas schwierig das ganze Tier scharf abzubilden. Interessant ist der lange Teil am Hinterteil. Ist das eine Legeröhre? 

Das zweite Bild ist etwas beschnitten. Insgesamt an der Helligkeit und der Farbe gezogen.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Interessante Parasitwespe

Hallo Marny,

Du hast hier eine sehr interessante Wespe fotografiert. Es handelt sich um eine Schmalbauchwespe (Gasteruption sp.). Ich ergänze den Namen oben im Titel.

Es gibt bei uns mehrere verschiedene Schmalbauchwespen-Arten, die teilweise nicht ganz so einfach voneinander zu unterscheiden sind.

Schmalbauchwespen leben parasitisch bei verschiedenen Wildbienenarten. Sie bohren mit ihrer langen Legeröhre in den Verschluss des Abschlussdeckels und legen ihr Ei an die Brut der Wildbiene. Dort ernährt sich die schlüpfende Wespenlarve vom Futtervorrat der Biene und, je nach Wespenart, auch von der Bienenlarve.

Viele der Gasteruption-Arten sind in der zweiten Sommerhälfte – also seit etwa 2 bis 3 Wochen – insbesondere auf Doldenblütlern wie Wilde Möhre oder ähnliches bei der Nektaraufnahme zu finden.

Du findest hier auf Naturbildarchiv GÜNTER acht verschiedene Gasteruption-Arten (alphabetisch geordnet). Da kannst Du Dir einen kleinen Überblick verschaffen :-).

Das lange Hinterteil ist die Legeröhre der Weibchen. Beim Fotografieren ist es gar nicht so einfach, die komplette Wespe mit Stachel in die Schärfeebene zu bekommen. Hierzu muss die Kamera sehr exakt ausgerichtet sein. Beim Fotografieren von Schmalbauchwespen ist das wohl der größte Job :-).

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user Simone
Makronist

Hallo Marny,

mit der Schärfe (Frühstücksbrett) der  Schmalbauchwespen kämpfe ich im Moment auch. Am PC ist dann die lange Legeröhre wieder unscharf ;-)) Ich hoffe, dir geht es gut.

 

Liebe Grüße

Simone

Profile picture for user Marny
Makronist

Hi Simone 

Schön von dir zu lesen  :-) Jaaa, das Frühstücksbrettchen verfolgt mich auch. Dieses Tier ist aber auch echt schwer in kompletter Länge scharf zu bekommen. Heute Morgen war ich auch schon draußen und habe Nacktschneckenyoga beobachtet. Leider alle Bilder etwas unscharf. Irgendwie sehe ich morgens extrem schlecht. Vielleicht stelle ich die Bilder trotz der Unschärfe noch ein. 

Liebe Grüße Marny

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!