Weinberg Iris

Hallo zusammen,

Hier nochmals ein Versuch mit meinem Oreston 50mm, 1.8.

Einen schönen Abend wünscht Inga

Kommentare

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Inga,

hast du sehr schön gemalt.Die Iris in der Unschärfe wirken wie aquarelliert.Auch dein Bildaufbau ist sehr ansprechend. Einzig dieser kleine, blaue Teil rechts am Rand stört ein wenig. Den hätte ich persönlich noch wegretuschelt. Aber das ist nur mein Geschmack ;-).

Viel Spaß weiterhin und

liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Inga,

schweres Motiv, insbesondere, wenn man es in einem so großen Abbildungsmaßstab aufnimmt. Die Blüte ist sehr dreidimensional. Und bei größerem ABM befinden sich immer eine Menge Kontrastkanten der Blätter (Blattränder) außerhalb der schmalen Schärfeebene der Offenblende. Dadurch entsteht ein insgesamt ziemlich unscharfer Gesamteindruck – obwohl auch einige Teile der Blüte durchaus in der Schärfe liegen.

Bei solchen Motiven bietet es sich an, einen kleineren Abbildungsmaßstab zu wählen, was natürlich ein völlig anderes Bild ergibt. Aber dann wirkt die Pflanze insgesamt schärfer.

Der Hintergrund ist traumhaft schön.

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht",

Roland

Profile picture for user IngaEdel
Makronist

Hallo Roland,

ich habe schon befürchtet, dass das kommt. Ich habe noch Aufnahmen, da liegt die Schärfenebene günstger, dafür ist der Hintergund nicht so optimal. Leider musste ich bei meinem Objektiv den Blendenstössel entfernen, weil die Blende sonst nicht ganz auf ging. Jetzt kann ich natürlich nicht mehr abblenden, sonst hätte ich für den Vordergrund abgeblendet und die Bilder zusammengefügt.

Liebe Grüße

Inga

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!