Xiphydria prolongata - Schwertwespe

Zunächst war ich in dem Glauben, hier eine Art aus der umfangreichen Familie der Schlupfwepen beobachtet zu haben, bis ich bei näherem Hinsehen eines besseren belehrt wurde. In der Familie der Pflanzenwespen ist diese Schwertwespenart 'Xiphydria prolongata' nämlich zu Hause. An einem Lavendelbusch in meinem Garten hielt dieses Weibchen einen Augenblick inne, um mir die Gelegenheit zu geben, sie im Bild festzuhalten. Eher ein Zufallsfoto, denn eigentlich hatte ich es an diesem Tag auf die 'Grossen Wollbienen' abgesehen. 
Neben Aufhell- und Schärfenbearbeitung habe ich das Foto noch leicht beschnitten.

Schöne Grüße 

Ernst

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Ernst,

wie krass ist das denn!!! Ja, das ist die Schwertwespe Xiphydria prolongata, ein hammer-interessantes Teil – und gar nicht so häufig zu finden.

Zur Biologie

Die Weibchen "sägen" genau zur jetzigen Zeit (Juli/August) mit ihrem Schwert in abgestorbene Äste von Ulmen und Weiden einen kleinen Spalt, in den sie Ihre Eier ablegen. Die aus ihnen schlüpfenden Larven leben und ernähren sich vom Totholz.

Um dieses Totholz für die Larven "eßbarer" (im Sinne von "verfügbarer") zu machen, gibt das Weibchen einen Pilz mit in den Spalt, der das Totholz durch rasche Zersetzung weicher macht. Das Ergebnis: Milupa für die Baby-Schwertis :-).

Zum Foto

Tolle Perspektive, ansprechende Bildaufteilung, ausreichende Schärfe (der ISO-Wert hätte etwas Spielraum nach unten gehabt) – und vor allem ein tolles Insekt mit einer genauso tollen Bildstory.

GRATULATION zu diesem TOP-Foto! 

In diesem Sinne weiterhin "Gut Licht" 

Roland

Profile picture for user Ingo Heymer
Makronist

Hallo Ernst, hallo Roland,

erst einmal Gratulation zum Top- Foto, Ernst! Da habe ich dank deines Bildes schon wieder (schon wieder) ein wundersames Wesen kennengelernt. Toll, danke.

Und Rolands Hintergrundinfos sind für mich sowieso das Salz in der Makrofoto- Suppe: "Milupa für die Baby-Schwertis" - sowas lernt man nicht in der Schule :-)))

Liebe Grüße

Ingo

 

Profile picture for user Flora1958
MOD

Hallo Ernst

herzlichen Glückwunsch zum Top-Foto und danke für die Vorstellung dieser interessanten Art. Ich kannte sie vorher nicht und finde das mit der Pilz-Symbiose und der "Sporen-Impfung" des Totholzes bei der Eiablage  total spannend.

Liebe Grüße

Gabi

Profile picture for user Ernst Ruhe
Makronist

Vielen Dank auch Gabi und Ingo, 
ich denke mal, nicht allen Menschen ist leider überhaupt bewußt,  wie wichtig das Zusammenspiel unterschiedlicher Arten in Fauna und Flora ist. Da werden einem erst die Abhängkeiten von Symbiosepartnern untereinander bewusst.  Deswegen ist es um so wichtiger,  die Vielfalt der Natur zu bewahren und uns nicht nur auf das für unser Auge Sichtbare oder allgemein das Begreifbare zu konzentrieren.

Schöne Grüße 

Ernst

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!