Wildbiene

Durch einen Wiener Fotografen ich am Rande von Wien ein wahres Paradies für Makrofotografen kennen - die Perchtoldsdorfer Heide.  Dort stieß ich auf dieses Insekt, das ich noch nie gesehen hatte und das ich mit Hilfe des Internets als "Wildbiene" identifiziert habe.

Für eine etwaige Korrektur dieser Bezeichnung wäre ich sehr dankbar.

Entsprechend den Vorgaben ist dies eine hundertprozentige Makroaufnahme ohne jegliche Größenveränderung.

Kommentare

Profile picture for user Roland
ADMIN

Hallo Montefiasco,

das ist die wärmeliebende Borstige Dolchwespe (Scolia hirta). Sie ist im Mittelmeerraum häufiger anzutreffen, breitet sich aber im Zuge des Klimawandels zunehmend nach Mitteleuropa, also zu uns hin, aus.

Sie ist mit etwa 2 cm ein auffälliges und beeindruckendes Insekt. Sie, genauer gesagt ihre Larven, parasitieren bei im Boden lebenden Engerlingen von Blatthornkäfern.

Liebe Grüße

Roland

Profile picture for user Montefiasco
Makronist

Lieber Roland,

auf deine kompetente Bestimmung dieses wunderschönen Insekts habe ich gehofft und bin nicht enttäuscht worden. Es war mir klar, dass das, was ich im Internet dazu gefunden hatte, nicht wirklich stimmen konnte.

Dass die Borstige Dolchwespe bevorzugt blaue Blüten anfliegt, kann ich nach dieser ersten Begegnung nur bestätigen.

Vielen herzlichen Dank für deine Auskunft und herzliche Grüße

Montefiasco

 

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!