Florfliege auf Flieder

Hallo Makrofreunde und einen herzlichen Sonntagsabendgruß aus dem Münsterland,

heute war ich einmal nur so freihand eine halbe Stunde an dem dieses Jahr herrlich blühenden Fliederstrauch bei uns im Garten. Und da saß eine Florfliege auf der Blüte! Ich habe bewusst mit hoher ISO und sehr kurzer Belichtungszeit fotografiert und mich gefreut, dass ich mehr scharfe Bilder geschossen habe als früher (die neue Kamera soll sehr lichtstark sein...). Aber wie immer bin ich gespannt auf die Expertenmeinung!

Liebe Grüße

Erika

Kommentare

Profile picture for user Erika P.

Hallo Mainecoon,

bei solch netten Kommentaren mache ich bezüglich Experte gerne mal eine Ausnahme! ;-)

Ich habe (zwangsweise, kenne mich auch noch wenig aus...) mit capture one entwickelt. Das Programm ist ja ziemlich genial auf Sony-Kameras eingestellt und liefert schon viele Voreinstellungen. Da ich in der Mittagssonne fotografiert habe musste ich die Lichter herausnehmen, die Tiefen etwas erhöhen und leicht abdunkeln. Den Rest mache ich immer in gimp, ein bisschen an den Farbwerten rumschieben (in diesem Fall wieder etwas aufhellen, da habe ich das Histogramm im Blick), leichte Kontrasterhöhung und ganz wenig Schärfe. Zum Schluss kommt dann immer noch die "Kosmetik" mit dem Kopierstempel, immer noch ist viel "Biomüll" unterwegst, und ein paar kleine Zweige störten. Das war die meiste Arbeit, das ganze Tier war übersät mit Staubkörnern. Ist für mich aber wie Meditation und macht Spaß. ;-)

Capture one gibt es speziell für Sony Kameras auch als kostenlose Version (Express), ich kann Dir empfehlen, es einfach einmal auszutesten. Vor allem auch bei den "normalen" Bildern (Landschaft, Porträt) entwickelt es besser als Lightroom.

Liebe Grüße

Erika

Profile picture for user Valentin
ADMIN

Hi Erika,

ein ganz hervorragendes Foto. Glückwunsch dazu und natürlich zur genialen Kamera der Sony a7iii. Das Rauschverhalten ist wirklich sehr gut - es sind kaum Details der Florfliege verloren gegangen!

Weiter so! 

Leider fehlt mir in C1 die Möglichkeit mit den Stackingprogrammen direkt zusammenzuarbeiten sprich aus C1 in PS dort Stacken und zurück, oder zu Zerene Stacker und zurück. Oder gibt es mittlerweile Plugins dafür?

Beste Grüße,

Valentin

Profile picture for user Erika P.

Hallo Valentin,

erst mal ein herzliches Dankeschön für Dein Lob (was ich zur Hälfte an meine Kamera weitergebe...;-))!

Zu Deiner technischen Frage kann ich noch nichts sagen, ich bin noch mühsam dabei, mich durch die grundsätzlichen Funktionen durchzuwuseln (gestern habe ich z. B. das Arbeiten mit den Ebenen begriffen und war begeistert...). Bis zu den Plugins ist wohl noch ein weiter Weg... ;-)

Liebe Grüße

Erika

Neuen Kommentar schreiben

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich angezeigt. Deine Emailadresse ist nötig, um Dich über neue Antworten zu informieren.
CAPTCHA
dieser Test dient dazu den Spam zu verhindern. Wir bitten um Verständnis!